alverde Sensitive Make-up Serie

Donnerstag, 12. April 2018


Vor ein paar Tagen hatte ich euch das neue alverde Sortiment vorgestellt. Heute stelle ich euch alle Produkte aus der Sensitive-Serie vor.

alverde Sensitive-Serie
Im Standardsortiment
parfümfrei
vegan
enthält Bio-Kamillenöl


Foundation: Die Foundation kommt in einer Tube. Man muss nur mit leichtem Druck auf die Tube drücken, schon kommt die Foundation heraus. Die Dosierung ist präzise, da nicht zu viel oder zu wenig Produkt herauskommt. Aufgrund der cremigen Konsistenz lässt sich das Make-up am besten mit einem Beautyblender einarbeiten. Kurz nachdem Auftrag trocknet das Make-up schnell auf der Haut an und lässt sich danach nur noch sehr schwierig verblenden. Beim Verblenden bilden sich sogar unschöne Krümelchen. Zudem dunkelt das Produkt direkt nach. Die hellste Farbe 01 wirkt für meinen Hautton aufgrund des Nachdunkeln und mit dem Orangestich zu dunkel für mich. Ein weiterer Nachteil ist, dass trockene Stellen betont werden, obwohl das Produkt für trockene Haut beworben wird. Nach einigen Stunden Tragezeit wirkt die Foundation unruhig, ist stellenweise verschwunden und hat sich teilweise in den Poren abgesetzt. Auch stört mich die geringe Deckkraft. Rote Stellen werden nur sehr schwach abgedeckt.


Concealer: Der Pinsel ist recht schmal. Dadurch lässt sich das Produkt punktuell auftragen. Die Konsistenz ist ebenfalls cremig. Die hellste Farbe dunkelt zum Glück nicht nach und hat auch keinen Orangestich. Rote Stellen deckt sie aber nur geringfügig ab.


Puder: Das Puder fühlt sich seidig und geschmeidig an. Im Pfännchen wirkt die Farbe deutlich dunkler als aufgetragen. Die Haut wird schön mattiert ohne damit maskenartig zu erscheinen. Ich mag das Puder sehr gerne und gehört zu meinem Favorit.

Farben 01 und 02. Ich konnte kaum einen Farbunterschied feststellen

Mascara: Die Mascara ist recht feucht. Dadurch können leicht Patzer entstehen. Nach dem die Mascara getrocknet ist, hält diese den ganzen Tag. Das Ergebnis ist solide. Volumen und Verlängerung ist von jedem etwas vorhanden. Wer es alles allerdings dramatischer mag, wird an der Mascara vermutlich keinen gefallen finden.


Eyeliner: Der Eyeliner ist tiefschwarz. Bereits mit einem Zug erhält man eine einheitliche Linie. Weiter positiv ist, dass die Farbe schnell antrocknet und wischfest wird.


Fazit
Am meisten enttäuscht hat mich das Make-up, da ich darauf am meisten gespannt war. Positiv überrascht hat mich das Puder und der Eyeliner. Die hellblaue Farbe der Produkte finde ich  optisch einen Hingucker. Schade finde, dass es vom Make-up nur zwei Farben und vom Puder ebenfalls nur zwei Farben gibt





PR-Sample

1 Kommentar:

  1. Nach dem Swatchen, habe ich vom Make Up direkt die Finger gelassen. Zwischen den Pudern erkenne ich auch keinen Unterschied und frage mich, warum es da überhaupt zwei Nuancen gibt. Die Mascara - für den Alltag - gefällt mir am besten.

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -