Buchtipp: Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas

Donnerstag, 7. Dezember 2017

 
Anzeige

Heute habe ich wieder ein Buchtipp für alle Lesefans unter euch! Was wäre z. B. ein drister, kalter Sonntag, ohne ein gutes Buch in der Hand?! Nachschub an Büchern muss natürlich auch immer her. Wenn mir ein Buch besonders gut gefällt, habe ich es innehralb weniger Tage ausgelesen. Ansonsten vergehen oft mehrere Wochen bis ich zur letzten Seite angelangt oder bei der Hälfte des Buches aufhöre zu lesen. Das Buch mit dem Titel "Wir sehen uns beim Happy End" von Autorin Charlotte Lucas ist genau so ein Buch, dass ich einfach nicht mehr aus meinen Händen legen konnte.


Zur Autorin
Charlotte ist Düsseldorf aufgewachsen und geboren. In Trier studierte sie Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft. Heute lebt sie im schönen Hamburg. Zusammen mit ihrer Schwester schreibt sie unter dem Pseudonym Anne HertzDas Buch DEIN PERFEKTES JAHR wurde sogar direkt zum Spiegel-Bestseller und stand über 20 Wochen auf der Hardcoverbestsellerliste. Noch vor Erscheinen wurden die Übersetzungsrechte in zehn Ländern verkauft. WIR SEHEN UNS BEIM HAPPY END ist nun der zweite Roman von Charlotte. Auch dort dreht sich alles um die kleinen und großen Wunder des alltäglichen Lebens.

Das Cover 
Der Titel wirkt etwas wie 3D und gefällt mir sehr gut. Das Cover finde ich passend zur Geschichte, schön bunt und macht beim Anblick direkt gute Laune. Die Seiten sind am Rand pink, was dem Buch noch das gewisse Etwas verleiht.

  
Um was geht es in dem Buch?
Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will? Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen – und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht. 


Meine Meinung
Das Buch lässt sich gut lesen, da es leicht und kurzweilig geschrieben ist. Der Roman hat eine ordentliche Portion Romantik, aber auch Humor und Drama komme nicht zur kurz. Sehr gut gefallen haben mir auch die eingestreuten "Better Endings" Einträge, welche den Roman zusätzlich beleben.
Das Ende ist wirklich super schön und ich musste sogar ein paar Tränchen verdrücken, was bei mir sonst nur extrem selten bei einem Film oder Buch passiert.  Insgesamt hat mich das Buch vom Anfang bis zum Ende überzeugt und gut unterhalten. Ich kann euch darum das Buch wirklich empfehlen, da das Buch das Herz berüht und mich wieder an ein Haypp End glauben lässt! 
Tipp: Als Weihnachtsgeschenk kommt das Buch bestimmt gut an!

Im Übrigen findet auf der Website des Verlags Lübbe im Moment ein Gewinnspiel statt. Dort könnt ihr ein Happy End im Wert von bis zu 1.000 € gewinnen



Kommentare:

  1. In oberländerart gibt es wieder Weihnachtsbratwürste 🤣

    Ich folge dir über Blogger Google und Facebook (Gracia Raue) und Instagram (__grace__k)

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch ist schon auf meiner Leseliste gelandet. Hatte es jetzt schon mehrfach erblickt und Reviews dazu gelesen, sodass ich es mir auch irgendwann zulegen werde. :) Schon allein das Cover ist nämlich bildschön. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni,

    als ich 13 Jahre alt war, habe ich mal das Buch Es - von Stephen King gelesen. Vielleicht sollte ich "Wir sehen uns beim Happy End" auch lesen.

    Gruesse der junge Peter

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -