Sagella Waschlotion pH 3,5 für die tägliche Intimpflege mit Milchsäure und Salbei

Mittwoch, 17. Juli 2013


Seit ein paar Wochen teste ich nun ausgiebig die Waschlotion von Sagella und kann euch darum hoffentlich mit einer aussagenkräftigen Review dienen.

Erst einmal, um was es genau geht bzw. was hinter der Marke Sagella steckt.
Sagella bekommt man in der Apotheke. Man kann aber auch vorab Proben von Sagella anfordern, um erste Eindrücke von der Marke zu gewinnen: Klick
Auf der Sagella Onlineseite erfährt man zudem ein paar Informationen zu der Intimpflegeserie. Sagella beschäftigt sich ausschließlich um die Pflege rund um den Intimbereich. Ich finde, dass das Thema generell auf Blogs etc. viel zu selten bis gar nicht angesprochen wird. Warum verstehe ich nicht, da für mich die Intimpflege genauso zum Beautybereich dazugehört wie das Makeup und die Haarpflege. Aus diesem Grund habe ich sehr gerne die Waschlotion von Sagella getestet.

 
Das sagt Sagella

SAGELLA – für jede Frau die richtige Intimpflege

"SAGELLA begleitet mit drei individuell abgestimmten Waschlotionen Ihre tägliche Intimpflege. Passend für den jeweiligen pH-Wert Ihres Intimbereiches unterstützen natürliche Inhaltsstoffe den Säureschutzmantel der Haut und können dabei helfen, Infektionen und Irritationen vorzubeugen oder eine Linderung besonders schonend zu begleiten."

Der pH-Wert – wertvoll für die Haut

"Wie empfindlich unsere Haut ist, spüren wir jeden Tag. Ob durch sanfte Berührungen, wohlige Wärme oder durch die richtige, auf unsere Haut abgestimmte Pflege. Die gibt der Haut, was sie für ihren täglichen Schutz braucht. Dabei ist Haut nicht gleich Haut. Der pH-Wert des Intimbereichs unterscheidet sich deutlich vom pH-Wert des restlichen Körpers. Und er verändert sich bei Frauen im Laufe des Lebens."


Ich habe von Sagella erst einmal die Waschlotion pH 3,5 zum Testen zugeschickt bekommen
Die Waschlotion ist an Frauen im gebärfähigen Alter von 15-50 Jahren gerichtet. Die Waschlotion mit der natürlichen Kräuterkraft des antimikrobiellen, desinfizierenden und desodierenden Salbeis kann täglich angewendet werden. 
Weiterhin sagt Sagella zu ihrer Waschlotion
"Wenn es um die weibliche Intimregion geht, sollte Frau nicht auf Seife vertrauen, denn herkömmliche Seifen können den Säureschutzmantel der Haut stören. Eine speziell für den Intimbereich entwickelte Waschlotion hilft, Infektionen und Juckreiz vorzubeugen und schützt das natürliche Gleichgewicht der Vaginalflora."

Die natürlich milde Intimpflege mit Milchsäure und Salbei.
"Die natürlichen Inhaltsstoffe Milchsäure und Salbeiextrakt pflegen die sensible Haut im Intimbereich, unterstützen die natürliche Barrierefunktion der Haut und helfen so, vor Infektionen zu schützen."
  • schafft täglich ein angenehm frisches Gefühl
  • speziell abgestimmt auf die sensible Haut des Intimbereichs
  • kann den körpereigenen Schutzmechanismus unterstützen
  • kann bei regelmäßiger Anwendung Infektionen vorbeugen
  • hilft, das natürliche Gleichgewicht im Intimbereich aufrecht zu erhalten


Meine Erfahrung
Die Verpackung könnte meiner Meinung nach ansprechender gestaltet sein, finde ich aber trotzdem für so ein Produkt angemessen. Schließlich handelt es sich um ein Produkt um den Intimbereich und nicht um ein Haarshampoo etc. Die Verpackung an sich ist stabil und liegt gut in der Hand. Der Verschluß gefällt mir an der Verpackung sehr gut. Man muss einfach das längliche weiße Stück nach oben schieben und anschließend auf die Flasche drücken. Umgekehrt wird der weiße "Hebel mit der Öffnung" einfach wieder nach unten gedrückt zum Verschließen. Die Dosierung funktioniert ohne Probleme. Die Waschlotion ist in verschiedenen Größen erhältlich. Ich habe die kleinere Variante von 100 ml erhalten. Eine Flasche mit 100 ml Inhalt kostet ca. 5,99 Euro. 
Der Geruch erinnert an eine sehr milde Seife und ist recht angenehm. Die Konsistenz ist ziemlich flüssig. In Verbindung mit Wasser schäumt das Produkt gut auf und lässt sich gut verteilen. Auf der Haut fühlt sich die Lotion angenehm an. Das Abwaschen mit der Lotion hat ebenfalls keine Probleme bereitet. 


Fazit
Die  Waschlotion hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Besonders positiv ist mir der milde Geruch und die Pflege aufgefallen. Ich fühlte mich dennoch gesäubert nach jeder Anwendung an. Außerdem brennt während der Anwendung nichts. Es sind während der Testphase keine Hautreizungen aufgetreten. Weiter positiv ist, dass alle Produkte von Sagella seifenfrei bzw. die Waschlotion einen bestimmten pH-Wert aufweist, denen viele Duschgele und Waschlotionen nicht entsprechen. Für Frauen in und nach den Wechseljahren gibt es wiederum eine andere Waschlotion von Sagella, da sich der pH-Wert dann wieder ändert. 

Die Sagella-Produkte sind dermatologisch und gynäkologisch getestet.


Was haltet ihr von Intimpflegeprodukten im Allgemeinen? Findet ihr, man braucht so etwas oder langt auch eine normale Waschlotion/Seife vom Drogeriemarkt?




PR-Sample

Kommentare:

  1. Danke für Deinen Bericht. Ich finde auch, dass solche Berichte viel zu selten sind. Ich habe auch schon eine Firma im Auge, deren Produkte ich bald mal testen möchte und ich werde auch einen Bericht dazu schreiben.
    lg Angelina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf deinen Bericht würde ich mich auch sehr freuen!

      Löschen
  2. Ich weiß auch gar nicht warum das so ein Taboo-Thema ist, ich kenne die Marke schon seit Jahren und nutze sie hin und wieder auch sehr gerne, man sollte nur nicht übertreiben damit, da die Vaginalflora sich ja eigentlich von selber reguliert oder so. Ich hab das nicht mehr ganz im Kopf. Ein toller Bericht, hab den auch sofort angeklickt. Gehört ja wie du schon gesagt hast genauso zum Körper wie eben Haare usw. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versteh das auch nicht, warum das Thema so verschwiegen wird als wäre es etwas peinliches^^ Schließlich wäscht man sich ja mit dem Duschgel auch überall. Aber ist schön, wenn das jemand auch genauso sieht. LG

      Löschen
  3. Ich finde es zwar interessant, aber unnötig - wenn man sich täglich wäscht, dann reicht Wasser. Ich kann verstehen, dass manche Frauen dort empfindlich sind, aber.. ich denke, mit zuviel Unnatürlichem macht man es nich unbedingt besser.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post der das Produkt gut vorstellt. Aber ich benutze keine Intimwaschlotionen, ich will meine Vaginalflora nicht kaput machen und wenn ich mich täglich dusche fühl ich mich genug sauber.. Aber das muss jede Frau selbst entscheiden, wichtig ist einfach, dass die Reinigung mild ist!

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -