TV-Tipp: Das Verschwinden – das Serienhighlight im Ersten

Donnerstag, 12. Oktober 2017


Anzeige

Heute habe ich einen tollen Tipp für euch. Zwar handelt es sich hierbei nicht um einen Beauty Tipp, dafür aber um einen spannenden Fernsehtipp "Das Verschwinden". Hierbei geht es um eine Miniserie, welche aus vier Folgen besteht. Was an der Serie so spannend ist und wann man sie im Ersten sehen kann, das erfahrt ihr, wenn ihr auf "Weiterlesen" klickt. Noch mehr Infos zur Serie findet ihr hier.


Die Serie "Das Verschwinden" ist in vier Ausstrahlungsdaten unterteilt: 22. / 29. / 30. und 31. Oktober im Ersten, 21:45 Uhr. Pro Serie ist mit 90 Minuten angesetzt, indem der Zuschauer in einem Sumpf aus Lügen, Verbrechen und Drogen hineingezogen wird.


Worum geht es im Serienhighlight im Ersten?
In Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze, verschwindet die zwanzigjährige Janine Grabowski (Elisa Schlott). Während vieles darauf hindeutet, dass sie klammheimlich der Provinz den Rücken kehren wollte, ist ihre Mutter Michelle (Julia Jentsch) überzeugt, dass Janine etwas zugestoßen sein muss. Die Vermisstenanzeige verschwindet allerdings schnell in den Akten der Polizei. Niemand mag an ein Verbrechen glauben, nicht hier. So ist Michelle gezwungen, sich auf eigene Faust auf die Suche zu machen. Je mehr sie über ihre Tochter und deren Umfeld in Erfahrung bringt, desto stärker stellt sich ihr die Frage, wie sehr ihr eigenes Verhalten in der Vergangenheit dazu beigetragen hat, ein Netz aus Lügen und Geheimnissen zu spinnen, in dem Janine nicht das einzige Opfer bleibt. 


Folgende Facetten der Miniserie stehen im Hauptfokus 

Schlimme Vorahnung der Mutter 
Crystal Meth 
Gespinst aus Lügen 
Im Sumpf des Verbrechens 
Zwänge und Ängste  

Was macht die Serie so besonders?
"Das Verschwinden" ist eine Ausnahmesitutation der ARD-Gemeinschaft. Die Serie ist mit einem hochkarätigen Cast wie Julia Jentsch, Nina Kunzendorf und Sebastian Blomberg besetzt. Nicht nur das erstklassige Schauspieler zu einer spannenden Story die Serie perfekt abrunden, sondern auch vor allem viele junge Nachwuchstalente wie Elisa Schlott, Johanna Ingelfinger und Saskia Rosendah.


Meine Meinung
Vorab durfte ich mir schon zwei Folgen vor dem Ausstrahlungstermin ansehen. Mir hat die Serie ausgesprochen gut gefallen. Normalerweise schaue ich sehr selten Serien. "Das Verschwinden" hat mich jedoch ab der ersten Minute direkt von Anfang an gefesselt. Nun möchte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht und bin schon sehr gespannt auf die weiteren Teile. Der spannende Krimi vereint große Gefühle und man rätselt während des ganzen Krimis fieberhaft mit, wohin und warum die junge Frau verschwunden ist.

Zudem haben Berliner und Hamburger die Möglichkeit alle Serienteile an einem Stück im Kino anzuschauen:

• in Berlin am Samstag, 14. Oktober von 11:00 bis 17:30 Uhr im Kino International.
• in Hamburg am Sonntag, 15. Oktober von 13:00 bis 20:00 Uhr im Kino Abaton


Werdet ihr euch die Miniserie ansehen? Spricht euch die Handlung an?





Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Bildquelle: Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,
    das klingt echt spannend, vielleicht schau ich da mal rein ! :)
    Danke für den super Tipp!
    VIele Grüße
    Juli von JuliJolie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes,
    ich kenne diese Serie gar nicht..ich muss sie mir vielleicht mal ansehen.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. It's interesting!
    I like your blog, it's great)

    FashionnPasion

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -