Leckere Herbstrezepte mit BREE Wein

Donnerstag, 19. Oktober 2017


Anzeige

Der Herbst ist im vollen Gange. Die Blätter färben sich bunt und fallen schließlich herunter. Ich liebe den goldenen Herbst mit seiner gigantischen Farbpracht an den Bäumen. Es ist die Zeit, wo es draußen früher dunkler und kälter wird und wir uns gemütlich in eine warme Decke kuscheln. Was gibt es im Herbst Schöneres als eingekuschelt auf dem Sofa zu liegen, dem Kaminfeuer zusehen und dabei ein spannendes Buch zu lesen. Oder wie wäre es mit einem leckeren Herbstgericht in Kombination mit BREE Wein aus der Weinkellerei Peter Mertes?


Statt luftige T-Shirts oder Kleider, ist nun Pulli- und Jackenzeit angesagt.
Ich finde, dass jede Jahreszeit ihre Vor- und Nachteile hat. Ich liebe zwar auch den Sommer, aber nach einiger Zeit kann ich dann doch keine Röcke und kurzen Hosen mehr sehen. Im Herbst schmecken zudem warme Suppen doch gleich nochmal viel besser, oder?! Und was wäre der Herbst ohne seine schöne Kürbiszeit. Passend dazu habe ich ein Kürbis Suppen Rezept als Vorspeise und als Hauptspeise ein Flammkuchen Kürbis Rezept für euch.

Herbstliches Kürbis-Süßkartoffel-Karotten Suppen Rezept (2 Personen)

Zutaten

1 kleiner Kürbis
2 große Süßkartoffeln
2 Karotten
1 Becher Schlagsahne
Crème fraîche
halbes Bund Schnittlauch
1 Zwiebel
1-2 EL Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Kürbiskernöl

Zubereitung
Die Zubereitung funktioniert super schnell und einfach. Die Kartoffeln, den Kürbis und die Karotten schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Anschließend in einen großen Topf mit ca. 2 l Wassser das Wasser zum Kochen bringen und das Gemüse ca. 30 Minuten kochen lassen, damit das Gemüse weich wird. Das weiche Gemüse anschließend mit einem Pürierstab pürieren. Danach Schlagsahne, gewürfelte Zwiebel, 2 EL BREE Wein und den geschnittenen Schnittlauch hinzufügen. Zum Schluss mit Creme fraiche und Kürbiskernöl garnieren, fertig!


Flammkuchen mit Kürbis, Frischkäse und roten Zwiebeln Rezept (2 Personen)

Zutaten

Für den Teig:
200 g Mehl
1 EL Trockenhefe
1 TL Salz und Zucker

Für den Belag:
1 rote Zwiebel
Frischkäse
Salz und Pfeffer
halbes Bund Petersilie
halber Kürbis
Kürbiskernöl

Zubereitung
Mehl, Hefe, Salz und Zucker mit 125 ml lauwarmen Wasser zu einem Teig kneten. Danach den Teig gut eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Den Backofen auf  250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.


Kürbis längs halbieren, putzen und Kerne entfernen. Anschließend das Kürbisfleisch in dünne Scheiben schneiden. Den Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen. Statt Frischkäse kann auch Schmand verwendet werden. Die Zwiebel in Streifen schneiden. Den Flammkuchen mit Frischkäse bestreichen und mit Kürbis Scheiben und Zwiebel Streifen belegen. Danach alles in den Backofen für ca. 12 Minuten gold-braun backen und mit Perersilie und mit Kürbiskernöl garnieren, fertig! Dazu ein Glas BREE Wein genießen.


Ich wünsche euch beim Nachmachen ganz viel Spaß! 

Nicht nur zum Verfeinern von Gerichten eignet sich der BREE Riesling perfekt, sondern auch als Dekoration auf dem gedeckten Tisch macht sich der BREE Wine aufgrund seines exzellenten, modernen Produktdesign, welcher mit dem "Red Dot Design Award" ausgezeichnet wurde, hervorragend.
Übrigens bekommt ihr den BREE Wine nicht nur im Lebensmittelhandel, sondern auch im Amazon Shop, hier. Dort ist der Bree Wine mit dem Rabattcode BREEWEIN sogar im Moment 30% günstiger. Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier entlang.

https://link.blogfoster.com/r1MWw97nW


Wofür würdet ihr den Wein von Bree nutzen?
Vielleicht habt ihr noch weitere leckere Rezepte, welche man perfekt mit Wein kombinieren könnte?

1 Kommentar:

  1. Mmmm, I like your post!
    Great photos!
    Have a nice day, dear!

    Maybe follow for follow?
    Moj mali kutak

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -