essence Metal Shock Nail Powder mit Tragebildern

Sonntag, 24. September 2017


Heute stelle ich euch die Metal Shock Nail Powders aus den Herbst-Neuheiten vor. Die Produkte findet ihr im essence Standardsortiment. Zu allen Farben bis auf 06 be my little mermaid gibt es Tragebilder.


Anwendung/ Meine Meinung
  • Zuerst einen transparenten oder farbigen Unterlack auftragen. Ich habe einen schwarzen Unterlack verwendet. Der Hersteller gibt an, dass man die Farbe ca. 1 Minute antrocknen lassen soll.
  • Tipp: Hier würde ich also nicht länger als 1 Minute mit dem Auftrag des Powders warten, da die Partikel dann nicht mehr so gut auf dem Nagel haften. Zudem rate ich die Nägel schrittweise zu bearbeiten und nicht direkt alle mit einem Unterlack zu lackieren. So schnell könnt ihr das Powder nämlich gar nicht auf all eure Nägel einarbeiten. Am Ende ist die schwarze Farbe dann schon zu trocken und ihr müsst nochmal drüber lackieren.
  • Im nächsten Schritt tupft ihr das Puder mit den Fingern sanft auf eurem Nagel ein bis eine glatte Fläche entsteht. Mit einem Pinsel funktioniert der Auftrag zwar auch, aber mit den Fingern deutlich besser. Kniffig wird es etwas an den Nagelrändern.
  • Zum Schluß soll das Ganze mit dem Metal Shock Sealing Top Coat versiegelt werden. Ich habe es mehrmals versucht und musste danach immer komplett ablackieren! Bei mir hat der Top Coat nämlich einen deutlichen milchigen Schleier hinterlassen. Mit dem limitierten Top Coat aus der essence Blossom Dreams LE hat es dann geklappt. Auch, wenn hier ebenfalls ein sehr feiner milchiger Schleier zu erkennen war, jedoch kein Vergleich zum Metal Shock Sealing Top Coat.
  • Puderrückstände werden einfach mit Wasser abgewaschen.

So sieht das Ganze unmittelbar nach der Einarbeitung des Puders aus
01 mirror, mirror one the nail
02 me and my unicorn
03 i'm so fancy
04 a touch of vintage
05 under the sea

Fazit
Mein Favorit ist die 01 mirror, mirror on the nail. Hier kommt der Spiegeleffekt am besten zur Geltung. Die restlichen Farben gefallen mir auch gut, jedoch hätte ich mir einen stärkeren changierenden Effekt gewünscht. Das ist aber reine Geschmackssacke. Die Anbringung des Puders ist zwar einfach, aber eine sehr glitzernde Angelegenheit. Ich hatte am Ende überall Glitzer an meinen Händen, sogar auf meiner Kleidung. Die Haltbarkeit ist dafür erstaunlich gut. Da der Glitzer in den noch halb-trockenen Lack eingearbeitet wird, verbindet sich dieser gut mit dem Lack - keine raue Oberfläche oder sonstiges entsteht. Nach drei Tagen ist immer noch nichts abgesplittert. Das Ablackieren gelingt übrigens unkompliziert.




PR-Sample

Kommentare:

  1. Ich habe gelnägel und bin mal gespannt ob das auch da gut Funktioniert. :)

    AntwortenLöschen
  2. Me and my Unicorn gefällt mir am Besten. Alleine schon wegen dem Namen. Für mich wären solche Nail Powders nichts, aber bei dir sieht das wirklich gut aus.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Und wie lässt es sich wieder entfernen? Ist es vergleichbar mit Glitzernagellack?

    AntwortenLöschen
  4. Me and my unicorn und I'm so fancy finde ich besonders schön

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -