essence Wave Goddess

Sonntag, 27. Juli 2014


Vor ein paar Tagen habe ich einige Produkte bis auf den rosanen Cremelidschatten aus der aktuellen LE von essence zugeschickt bekommen.
Die LE gibt es seit Anfang Juli und wird noch bis August im Handel vorzufinden sein.

Das sagt essence 
wellenreiterinnen, surfer-girls und beach-beauties aufgepasst! ab an den strand und ab auf‘s surfbrett. „wave goddess“ bietet dafür die passenden strandtauglichen und wellenerprobten produkte. must-haves gibt es einige: zwei wassertaugliche produkte mit tint-effekt für lippen und wangen, einen top coat, der die nagellackfarbe je nach temperatur verändert, und ein styling spray mit meersalz für perfekt welliges beach hair. zwei sommerliche accessoires, die in jede strandtasche gehören, hat die trend edition mit der geldbörse und dem sonnenbrillen-etui auch noch zu bieten.


Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Spray, welches ins Haar gesprüht wird, um Beachwellen zu erzeugen. Vor Gebrauch schüttelt man die Flasche und sprüht anschließend das Spray auf feuchtes oder trockenen Haar. Zum Schluß werden die Haare mit den Fingern durchgeknetet. 
Der Duft erinnert mich an das Bodyspray aus der Beach Cruisers LE. Die Düfte ähneln sich sehr.  Ich mag den Duft sehr gerne, da er auch lange im Haar bleibt.
Nach der Anwendung zeigt das Produkt bei mir kaum Wirkung. Beachwellen nehme ich nur dezent wahr. Negativ fällt mir auf, dass mein trockenes Haar nach der Benutzung sich noch mehr trockener anfühlt. Zudem fühlen sich meine Haare pappig und klebrig an. Hätte ich das Produkt kaufen müssen, hätte ich mich sehr über das Geld geärgert. 


Auf das Blushtint war ich im Vorfeld sehr gespannt.  
Der Pinsel besitzt mir zu wenig Widerstand, um damit sorgfältig das Produkt aufzutragen. Ich tupfe daher zuerst das Produkt auf meinen Handrücken und von dort aus mit den Fingern auf meine Wangen.  Bis auf einen Schimmer ist von der Farbe kaum etwas zu erkennen. Das Produkt lässt sich zwar gut schichten und verblenden, da es nicht direkt auf der Haut festrocknet, jedoch ändert das kaum etwas an der Farbstärke. Nach dem Verblenden sieht man von der Farbe gar nichts mehr.


Nützlich finde ich die Brillentasche z. B. für die Sonnebrille. Die Tasche besteht komplett aus Silikon und lässt sich einfach verschließen und öffnen.


Das Highlight aus der LE ist für mich ganz klar der Lipbalm. Er färbt die Lippen in ein wunderschönes Pink, das sehr natürlich und dennoch gut sichbar wirkt. Der Balm gleitet wie Butter über die Lippen. Das Tragegefühl ist  pflegend und geschmeidig, sehr angenehm.


Die Farbe der Cremelidschatten wirken im Töpfchen sehr farbenfroh und farbintensiv. Auf dem Augenlid sieht man davon nicht mehr so viel. Man muss die Farben einige Male schichten, am besten mit den Fingern oder einem Applikator.  Im Verlauf des Tages verteilt sich der Glitzer rund um die Augen. Hinzu  kommt, dass sich die Cremelidschatten trotz der Base in die Lidfalten absetzen.


Der 2in1 eyeliner besteht aus einem breiten und aus einem schmalen Applikator. Die Farbabgabe ist gut und der Auftrag ist präzise.  Überzeugt hat mich auch die Haltbarkeit.


Gelbe Lacke sind ja oft Problemkinder,  manche weniger, manche mehr. Der gelbe Nagellack von essence ist leider ein größeres Problemkind. Die Probleme treten schon bereits beim Auftrag auf. Der Pinsel fächert sich nicht richtig auf und besitzt mir zu wenig Widerstand. Die Textur ist ziemlich cremig und lässt sich dadurch nur unkontrolliert auftragen. Erst mit der zweiten Schichten sah das Ergebnis etwas besser aus. Die Trockenzeit hat mir zu lange gedauert.  Jeder Nagellack besitzt im Übrigen einen Gummiring. Die Ringe sind flexibel dehnbar und passen sich somit jedem Finger an.
Auf dem Bild bzw. beim Mittelfinger könnt ihr besonders gut erkennen, wie ungleichmäßig die Farbe aufgetragen wirkt. 

Fazit
Essence hat schon deutlich bessere LEs herausgebracht. Die Wave Goddess LE empfinde ich qualitativ als schwach. Der Lipblam  und der Eyeliner konnten als einzige überzeugen.





PR-Sample

Kommentare:

  1. nicht so ganz meine LE. Aber die Lidschatten find ich ganz schön, vor allem weil sie auf dem Auge nicht sooo knallig zu sein scheinen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ganz deiner Meinung das kann essence aber besser!

    Tolle Review und ganz tolle Bilder! Lassen ein bisschen Urlaubsfeeling aufkommen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die LE nich so krass...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich auch bei anderen sehr viel negatives z. B. über die Cremelidschatten gelesen.

      Löschen
  4. Hallo Moni,

    schöner Beitrag, den du hier verfasst hast. :)
    Meine Farben sind es leider nicht und bezüglich der Farbabgabe und co. sei gesagt, dass Essence ja eigentlich für jüngere Mädels ist, die gerade erst mit Make Up anfangen. :)

    Liebe Grüße,
    Bianka von Catwalkfeeling

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Ja, das habe ich immer bei meinen Reviews im Hinterkopf, dass essence mit der Marke eine junge Zielgruppe ansprechen möchte. Allerdings ist das noch lange kein Grund, dass Lidschatten in die Lidfalte abrutschen ;) LG

      Löschen
  5. die LE ist eigentlich nicht so meins, aber einfach schön anzuschauen :)
    vorallem der eyeliner ist klasse

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  6. Der Lippenstift steht dir echt super :)

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -