Garnier Miracle Skin Cream Anti-Age Pflege

Sonntag, 2. Februar 2014


Ich freute mich auf die neue Cream von Garnier unglaublich. Die Eventberichte von der Miracle Skin Cream verschlung ich regelrecht.  Als dann die Creme im Januar im Handel erschien, kaufte ich sie natürlich direkt. Der Tester bzw. Swatch hatte im Geschäft auch überzeugt. Ich hatte die Creme auf meinem Handrücken getestet. Dabei verwandelte sich die weiße Cream mit kleinen Mirkokügelchen beim Verreiben in eine bräunliche Farbe. Das Ergebnis wirkte im Gegensatz zum "ungeschminkten" Handrücken ebenmäßiger und etwas getönt. 

 Das sagt Garnier
"Der erste Anti-Age Hautbild-Verwandler mit einer einzigartigen Textur für eine Haut wie verwandelt. Die Zeichen des Alterns werden sofort und langfristig bekämpft. Die selbstanpassende Formel, die mit Mikro-Pigmenten angereichert ist, verwandelt die Haut sofort ab dem ersten Kontakt.
Die freigegebenen Mikro-Pigmente passen sich der Haut sofort an und korrigieren alle Zeichen des Alterns. Ab 28 Tagen bekämpft die Pflege, dank des Anti-Age Komplexes mit 7 Wirkstoffen und dem LSF 20, alle sichtbaren Zeichen des Alterns."


Die Pappverpackung und die Tube gefallen mir optisch sehr gut. Sie wirkt modern und regt  zum Kauf an. Die Dosierung funktioniert auch ohne Schwierigkeiten. Geruchlich riecht sie etwas künstlich, hält sich aber in Grenzen. Nachdem ich die Cream gekauft hatte, freute ich mich rieisg die Cream zu Hause auszuprobieren. Meine Mutter wollte dann gleich mal mit testen. Eine Tagescreme hatte ich vorher nicht aufgetragen, da die Garnier Cream ja schon eine Art Tagescreme darstellt. Von der Textur ist die Garnier Cream ähnlich einer BB Cream oder einer getönten Tagescreme. Beim Auftrag fingen dann die Probleme an. Auftragen lies sich die Cream am Anfang ohne Probleme. Allerdings konnte man die kaum vorhandene Deckkraft nicht aufbauen. Ging ich nämlich mit dem Finger oder Pinsel erneut über die behandelte Stelle, löste sich das Produkt von der Stelle. Hinzu kam, dass die Cream im Gesicht mit einem starken Orangestich nachdunkelte. Besonders gut konnte man den Orangestich bei meiner Mutter sehen, da sie noch etwas heller vom Hauttyp ist als ich. Bei uns fing das Produkt kurz nachdem Auftrag stark an zu krümeln. Als wäre das nicht schon alles nachteilig genug, brannte mein Gesicht während ich das Produkt versuchte in die Haut einzuarbeiten.  Mein Gesicht wurde immer röter  und an manchen Stellen schwoll meine Haut an. Mehr als 2 Minuten hielt ich das Brennen nicht aus und schminkte mich ab. Danach konnte man das Ausmaß erst richtig erkennen - ein stellenweise feuerrotes und geschwollenes Gesicht. Selbst nach einigen Stunden war meine Haut immer noch sehr gereizt, selbst eine normale Creme brannte jetzt auf meiner Haut. Inzwischen hat sich meine Haut zum Glück wieder beruhig bzw. stabilisiert.

Mit der Cream. Die Rötungen, die durch die Cream zusätzlich entstanden sind, schimmern stark hervor.
Nach der Entfernung der Cream

Fazit
Die Hororbilder sprechen für sich! Ich bin mehr als enttäuscht von der Cream. Alles, was die Cream verspricht konnte ich nicht feststellen. Eine Deckkraft ist nicht vorhanden, zudem klebt das Produkt während des Auftrags auf der Haut.
Bei meiner Mutter hat die Cream nicht auf der Haut gebrannt. Daran sieht man, dass jede Haut anders auf Inhaltsstoffe reagiert. Trotzdem sollte so etwas nicht passieren. Die letzte Cream, wo ich mit starken Röttungen reagiert hatte, war die CC-Cream von Balea. Ich hatte darüber auf meinem Blog berichtet: Klick
Im direkten Vergleich mit der CC-Cream von Balea finde ich die Garnier Cream sogar noch enttäuschender, da sie nicht nur auf meiner Haut kribbelte, sondern brannte! 

Kommentare:

  1. Achherje ich hab mich gerade echt erschrocken,als ich deine Bilder gesehen habe. Ich habe mich damals für den Test bei Garnier nicht beworben und bin auch froh drüber. Die Creme sollte aus dem Handel genommen werden. Heftig.

    Schau mal auf meinem Blog vorbei.
    Dort läuft gerade ein tolles Gewinnspiel. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen.
    http://caros-schminkeckchen.blogspot.co.at/2014/01/300-follower-gewinnspiel.html

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich frag mich, ob die vorher überhaupt richtig getestet wurde?!

      Löschen
  2. Urgh, das ist ja fies. Um das Produkt werde ich jetzt einen weiiiiiten Bogen machen!

    AntwortenLöschen
  3. OMG, das ist heftig! O.o
    Die Creme sollte wirklich aus dem Handel genommen werden. Geht gar nicht sowas.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Omg, das ist heftig! Ich bin auch der Meinung, dass die Creme vom Markt genommen werden soll.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    ich würde die Creme keinesfalls wegschmeissen, sondern wenn Zeit da ist damit zum Hautarzt gehen und eine Epikutantestung machen. Falls Du zum Beispiel eine Duftstoffallergie hast (hier zum Beispiel Geraniol oder Linalool), dann lässt sich das besser bestimmen.

    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  6. Beziehungsweise - hast Du davor irgendeine saure Feuchtigkeitspflege verwendet? Soetwas wie die Avène Cleanance K?
    In der Creme ist Niacinamide drin, welche für einen rötlichen Flush sorgt, wenn der pH zu sauer ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich schon in meinem Beitrag erwähnte habe ich vorher keine Feuchtigspflege verwendet.

      Löschen
  7. Ich habe mir die Creme vor zwei Wochen auch gekauft und bin super zufrieden damit!

    AntwortenLöschen
  8. Oha, das ist wirklich übelst !
    ich hatte die auch getestet und ein starkes, nahezu unerträgliches Brennen und Jucken davon bekommen, mir gings zum Glück besser als ich ein Antiallergikum eingenommen habe..hui und ich dachte ich wäre mit dieser Unverträglichkeit alleine !

    Ich habe auch schon Garnier angeschrieben (natürlich keine Reaktion erhalten, nein auf Negatives reagieren die nicht !), ich würde das an deiner Stelle auch machen und die Fotos mitschicken, sowas sollte wirklich vom Markt genommen werden !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich sehr schade, dass sie dir nicht geantwortet haben, denn auf negative Kritik sollte man genauso eingehen wie auf positive Kritik!

      Löschen
  9. Solche spontanen Reaktionen sind leider immer mal möglich, ehrlich gesagt. Ich habe mal sehr stark auf eine Olivenölgesichtscreme aus der Apotheke reagiert, ein halbes Jahr später habe ich sie im Urlaub mehrfach benutzt, um meine Sonnenstrapazierte Haut zu pflegen, ohne irgendwelche Probleme.
    Es handelt sich hierbei übrigens um KEINE Allergie, Allergien müssen sich nämlich erst entwickeln und wenn man sie einmal hat verschwinden sie nicht mehr einfach so.
    LG Ronjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar ist so etwas immer mal möglich, sollte es aber nicht passieren. Ich verwende ziemlich viele neue Produkte, bisher habe ich nur zweimal auf Produkte so heftig reagiert, Balea und Garnier.

      Löschen
  10. Ach du herrje! Da würd ich mich auf jeden Fall beschweren :(

    LG Fio
    http://fiobeauty.blog.de

    AntwortenLöschen
  11. Also, nur weil du jetzt reagiert hast, heißt das ja noch nicht viel, eventuell verträgst du irgendeinen Duftstoff oder Konservierungsmittel nicht. Oder einen Farbstoff. Lässt sich ja nicht auf die Allgemeinheit übertragen (weil hier gleich einige panisch schreiben, man soll sie vom Markt nehmen?!)

    Aber die Creme ist nicht besonders gut formuliert, da ist Alkohol ganz vorne, was für ein Schwachsinn...
    Und die starke Tönung ist auch fraglich.

    Konsumkaiser hat nen witzigen Verriss dazu geschrieben und ganz aktuell auch zur gleichnamigen Augencreme (trocknet total aus, was kein Wunder ist mit Alkohol ganz vorne).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu. Darum schrieb ich ja auch, dass jede Haut anders auf Inhaltsstoffe reagiert ;) Bei meiner Mutter hat sie z. B. nicht auf der Haut gebrannt. Danke für den Tipp. Ich schau mir den Bericht von Konsumkasiert mal an.

      Löschen
  12. Du Arme Ü_Ü Das schreckt natürlich ab :(

    AntwortenLöschen
  13. Ich benutze die auch seit kurzem und muss feststellen das meine Augen (Lied und darunter) sehr gereizt sind, getötet und es tut weh. Ich war so begeistert aber jetzt enttäuscht. Ich kenne keine Alternative :(

    AntwortenLöschen
  14. mein Problem bei dieser Creme ist " nur " dass sie krümmelt, habe das erst nach einigen Tagen festgestellt, was mich sehr erschrocken :-) hat sonst ist sie für mich optimal...habe trockene Haut und sogenannte " Altersflecken " die leicht abgedeckt werden und meinen Teint gleichmäßger erscheinen lassen !

    AntwortenLöschen
  15. Bei mir auch brennen und rote entzündlichen fleck.... Die Creme gehört in den Müll!!!

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -