Hello Fresh Veggi Box - Knusprige Paprika-Quesadillas

Samstag, 12. Oktober 2013


Mein drittes Gericht aus der Hello Fresh Veggi Box. Denkt euch bei dem oberen Bild einfach noch zwei Tomaten hinzu. Die hatte ich beim Fotografieren vergessen. 
Diesmal war als Schwierigkeitsgrad Stufe 2 und 30 Minuten Kochzeit angegeben. Die 30 Minuten haben diesmal genau hingehauen. Allerdings verstehe ich den Schwierigkeitsgrad von 2 nicht, da das Gericht nicht viel schwerer in der Zubereitung war wie die anderen Gerichte.

Zubereitung
Als erstes wird der Ofen auf 80°C  Ober-/Unterhitze (60°C Umluft) vorgeheizt. Knoblauch wird abgezogen und fein gehackt. Danach wird die Paprika gewaschen, halbiert, entkernt und in feine Streifen geschnitten. In der Pfanne wird 1 EL Öl erhitzt und darin Knoblauch für ca. 30 Sekunden angebraten. Nun wird der Paprika und Koriander hinzugegeben und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze gebraten. Anschließend die Hitze herunterdrehen und ca. 8-10 Minuten langsam weich schmoren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und bereitstellen. 

Währenddessen wird die Tomatensalsa zubereitet. Hierzu werden die Tomaten gewaschen und die Zwiebel abgezogen. Die Chili wird gewaschen, halbiert und entkernt. Die Petersilie und die restlichen Zutaten werden fein gehackt und mit 1 EL Olivenöl, 1/2 EL Essig und 1 TL Zucker gut vermischt und kurz ziehen gelassen. 

Jetzt werden die Tortilla in der Pfanne erhitzt. Dazu wird 2 EL ÖL in die Pfanne gegeben und ca. 1 Minuten die Tortilla goldbraun gebraten. Die Hälfte der Paprikamischung wird auf die Tortilla verteilt, dabei wird ein schmaler Rand frei gelassen. Auf die Paprikamischung wird der Emmentaler gestreut. Nach Geschmack kann man das Ganze noch mit Salz und Pfeffer abrunden.

Nun wird die zweite Tortilla draufgelegt und mit einem Spatel andgedrückt, so dass die Grenze wie ein Sandwich zusammenhält. Die Quesadillas anheben und vorsichtig wenden, auf der anderen Seite noch 1 Minuten braten bis der Käse geschmolzen ist. Der fertige Quesadilla wird im Ofen warm gehalten, während man denselben Vorgang mit dem restlichen Tortilla wiederholt.

Zum Schluß werden die die Quesadillas auf den Teller verteilt und in Hälften oder Viertel geschnitten. Diese werden mit Salsa und etwas Schmand angerichtet. 


Das Gericht hat im Gegensatz zum letzten Essen, 2 Personen richtig satt gemacht. Schmand und Käse ist sogar zur Hälfte übrig geblieben. 
Geschmacklich war das Essen sehr lecker und wird garantiert nochmal nachgekocht.






PR-Sample

Kommentare:

  1. Am Anfang steht, dass man den Ofen anheizen soll.... aber was tut man dann da rein? Den Rest machst du ja in der PFanne oO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darin werden die fertigen Dinger warm gehalten, wenn man an der Zubereitung des anderen ist ;)

      Löschen
  2. Das sieht sehr lecker aus :)
    Ich weiß nur nicht ob es MICH satt machen würde :D Es sieht gar nciht so viel aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer macht schon richtig satt! Man muss ja auch bedenken, dass zwei Tortilla aufeinander liegen :)

      Löschen
    2. Genau so ist es, ist zwar nur einer aber dadurch das 2 Tortillas auf einerandergeklappt werden schon mächtig genug, wir sind satt geworden, ich habe die Tortillas vorm anrichten geviertelt, so konnte man es wie einen Döner essen :) Hab hier auch ein Bildchen davon gemacht:
      http://was-koche-ich-heute-rezepte.de/2013/10/paprika-quesadillas-mit-schmand-und-tomatensalsa/
      lg

      Löschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -