Balea Beauty Effect Nachtpflege

Montag, 7. Oktober 2013


Vor ein paar Wochen habe ich die neue Baleapflege mit Hyaluronsäure bekommen und habe sie seitdem regelmäßig verwendet. 
Die Nachtpflege erweitert somit die Tagespflege von Balea, die es schon etwas länger im Handel gibt. Da ich die Tagespflege nicht besitze, kann ich die beiden Produkte nicht miteinander vergleichen.

Das sagt Balea
"Für eine regenerierende Pflege über Nacht: Balea Beauty Effect Nachtpflege kann den natürlichen Recyclingprozess verbessern. Die Haut wird intensiv und langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt, Fältchen und Linien werden von innen aufgepolstert."

Die Formel mit:
• Hyaluronsäure – ein natürlicher Feuchthaltefaktor polstert Ihre Haut hocheffizient von innen auf.
• ProEffect3 wirkt umfassend gegen vorzeitige Hautalterung, liefert der Haut frische Energie und lässt sie erstrahlen.
• Moringa-Öl unterstützt den natürlichen Regenerationsprozess in der Nacht.

Die Balea Beauty Effect Nachtpflege ist vegan.

50 ml


Kostenpunkt 5,95 €


Meine Meinung
Optisch scheint sich die Nachtpflege nicht groß von der Tagespflege zu unterscheiden. Der Deckel lässt sich einfach auf- und zudrehen. Die Creme ist mit einer Schutzfolie versehen, das ich immer sehr gut finde. Müsste bei jeder Creme so sein! Der Geruch ist leicht süßlich und minimal frisch, das mir gut gefällt. Laut der Verpackung soll man die Creme in der Altersspanne von 30 bis Ende 40 verwenden. Da ich 29 bin, passe ich ja in die Altersklasse. Auf die 1-2 Jahre kommt es meiner Meinung nach nicht mehr drauf an. Da ich noch mit keinen Fältchen zu kämpfen habe, kann ich in dieser Review nicht darauf eingehen, ob die Creme Falten mindert oder nicht. Der Fokus dieser Review liegt darum auf die Pflegewirkung und Verträglichkeit. 


Die Creme "sitzt" im Tiegelchen gut fest. Drehe ich nämlich das Tiegelchen über Kopf, verrutscht die Creme nicht und nichts fällt heraus. 
Die Konsistenz ist eine bunte Mischung als Creme und Gel. So fühlt sich zumindest die Creme an. Die Creme lässt sich auf der Haut gut verteilen. Die Einwirkzeit ist relativ kurz, besonders an den trockenen Stellen zieht die Creme schnell in meine Haut ein. Bei den anderen Stellen braucht die Creme etwas länger, um vollständig in die Haut einzuziehen. Ein Fettfilm ist nur in den ersten Minuten während der Einwirkzeit zu erkennen. Das Hautpflegegefühl ist nach dem Eincremen geschmeidig und  zart. Am liebsten trage ich solche Produkte nach meiner Reinigung auf, da meine Haut danach sich oft trocken anfühlt und spannt. Die neue Creme von Balea mindert deutlich das Spannungsfühl auf meiner Haut, das nicht immer der Fall bei einer Creme für trockene Haut sein muss. 
Ich rate euch die Creme wirklich nur nachts aufzutragen, da sie doch ziemlich reichhaltig ist. Zwar verschwindet der sichtbare Fettfilm nach einige Minuten, fühlen kann man ihn aber trotzdem noch einige Stunden auf der Haut. In Verbindung mit Make up fängt man dann auch schnell an  zu glänzen, wo die Haut nicht so trocken ist. 
Die Verträglichkeit ist gut. Ich habe keine zusätzlichen Unreinheiten bekommen, noch wurde mein Hautbild verschlechtert. 





PR-Sample

Kommentare:

  1. Also ich hatte mal so Zeug für die t zone, die hat mir nur pickel gemacht, daher trau ich mich nicht mehr dran^^

    Liebste Grüße
    Ekiem ^-^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die auch zu Hause stehn und habe gerade nach Erfahrungsberichten gegoogelt und bin auf deine hier gestoßen^^ Was mich etwas stört ist, dass der Hauptwirkstoff nur in sehr geringer Menge enthalten ist... aber sonst scheint sie ja passabel zu sein.

    Viele Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -