Loreal Collection Privée Color Riche

Montag, 30. September 2013


Von der Collection habe ich im Vorfeld kaum etwas mitbekommen. Den limitierten Aufsteller habe ich bisher nur in einem dm-Markt gesehen und der war fast schon ausverkauft. Ich konnte zum Glück noch zwei Lippenstifte in den Farben erwischen, die zu meinem Typ passen. Von den dazugehörigen Nagellacken war nichts da.


Das sagt Loreal zu den Lippenstiften
"Was haben Doutzen Kroes, Freida Pinto, Jennifer Lopez, Eva Longoria und Heike Makatsch gemeinsam? Ihren ganz persönlichen Lippenstift! Mit der COLLECTION PRIVÉE von COLOR RICHE präsentiert L'ORÉAL PARiS jetzt die Lieblings-Nude-Töne seiner bekanntesten Beauty-Gesichter.
Passend abgestimmt auf Teint und Haarfarbe der jeweiligen Trägerin, ist eine Lippenstift-Kollektion entstanden, die verziert mit dem Namen des Stars, dank purem Silberpuder und reflektierenden Mikro-Perlen ein wahres Strahlen in jedes Gesicht zaubert.
Für Frauen, die ihre Weiblichkeit gekonnt zum Ausdruck bringen wollen!"


Kostenpunkt jeweils 10 €

Erhältlich in 5 verschiedenen Nuancen

Ich habe mir die Farben "Freida's Nude" und "Eva's Nude" gekauft 


Verpackung
Optisch gefällt mir die Verpackung sehr gut. Durch die goldene Verzierung und den eleganten Verschluß macht das Design einiges her. Den Schließmechanismus finde ich sehr gelungen. Er rastet ein und der Deckel hält dadurch sicher. Gut gefällt mir auch die Sigantur von den jeweiligen Stars auf der Hülle. Das macht den Lippenstift gleich nochmal viel ineressanter.

Geruch
Die Lippenstifte riechen typisch nach Loreal, nach süßlichen Parfum und intensiven Blumen. Ich mag normalerweiser parfümierte Gerüche nicht, dieser gefällt mir aber. Den Duft nehme ich aber nur wahr, wenn ich direkt am Lippenstift dran rieche. Auf den Lippen schmeckt und riecht man den Geruch dann nicht mehr.

Auftrag/Tragegefühl
Die Textur beider Lippenstifte ist cremig und geschmeidig.
Beide Lippenstifte gleiten leicht und zart über die Lippen. Die Farbabgabe beider Lippenstifte ist dezent. Man muss also 2-3 Mal mit dem Lippenstift über die Lippen fahren, um ein gut sichtbares Ergebnis zu erzielen. Das Tragegefühl ist angenehm. Meine Lippen fühlen sich geschmeidig an, fast so, als hätte ich einen Labello aufgetragen.  


Ergebnis/Haltbarkeit
Der Lippenstift von Freida Pinto ergibt einen bräunlichen Ton mit einem Hauch Flieder auf den Lippen. Der Perlschimmer ist gut auf den Lippen zu erkennen und kommt sogar stärker auf den Lippen rüber als die Farbe an sich. 
Der Lippenstift von Eva Longoria ist für mich eines der perfekten Nudetöne mit leichten goldenen Schimmer und einem Hauch Koralle. 
Beide Lippenstifte halten allerdings nicht lange auf den Lippen. Nachdem Trinken oder Essen ist der Lippenstift komplett verschwunden und muss neu aufgetragen werden. Ohne Essen und Trinken halten die Lippenstifte auch nur knapp zwei Stunden auf den Lippen. 


Fazit
Zwei sehr schöne Farben, die ich so noch nicht besitze. Schade finde ich, dass sich die Lippenstifte sehr schnell abnutzen und nicht lange auf den Lippen halten. Wer aber mit dem Manko leben kann, sollte sich die Lippenstifte mal genauer ansehen.
Wie gefallen euch die Lippenstifte?
Habt ihr die LE schon entdeckt?

1 Kommentar:

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -