Catrice L'Afrique, c’est chic! - Rouge, Bien Sûr & Extravagant Lip Balm

Freitag, 2. August 2013


Ich habe ein paar Produkte aus der aktuellen Catrice LE erhalten und habe mich direkt auf die Lippenstifte gestürzt, um sie für euch zu testen. 

Das sagt Catrice zur LE

"African-Appeal: farbreich, traditionell, exotisch. Designer entdecken das neue AFROdisiakum – eine Reise zu der afrikanischen Modekultur. Folkloristisch und farbenfroh mit zukunftsweisenden, selbstbewussten Einflüssen. Zentrales Element ist die Mustervielfalt. Tribal-, Zulu- oder Animalmotive bewegen in diesem Sommer die Kollektionen großer Designer und zieren fließende, elegante Kaftane genauso wie feminine Business Looks. Die Entwürfe der internationalen Modemacher sind genauso vielfältig wie die kontrastreiche Landschaft dieses Kontinents. Mit einer opulenten Farbpalette, die von Papaya über Zinnober bis hin zu irisierendem Meeresblau reicht, überzeugt von August bis September 2013 die Limited Edition „L’Afrique, c’est chic“ by CATRICE. 

L’Afrique, c’est chic by CATRICE – Lip Balm
 
"Der Lip Balm im mustergültigen Gewand ist ein wahrer Allrounder. Er verbindet die soften, pflegenden Eigenschaften eines Balms mit dem zart kolorierten Glanz eines Lipsticks. Lippen in Perfektion! Erhältlich in zwei warmen Farbtönen, Rostrot und Rotbraun: C01 Rouge, Bien Sûr und C02 Extravagant." 


Kostenpunkt ca. 3,99 €


Der Hersteller bewirbt die Stifte als pflegend und mit zarter Farbabgabe. Daher war mir von Anfang an klar, dass man hier keine starke Pigmentierung erwarten darf.

Beide Farben lassen sich zügig und gleichmäßig auf die Lippen auftragen. Während des Auftrags merkt man, wie buttrig-weich sie über die Lipppen gleiten. Die Lipbalms fühlen sich wie ein Labello auf den Lippen an, geschmeidig und pflegend. Die Farbabgabe ist bei den Lipbalms, wie der Hersteller schon sagt, eher dezent bzw. sheer. Ein Glanz ist leicht auf den Lippen zu erkennen, könnte aber meine Meinung nach intensiver ausfallen. Während im Lippenstift selber der Glitzer ganz gut zu erkennen ist, sieht man die Glitzerpartikel auf den Lippen nur bei direkter Sonneneinstrahlung. Die Farbe C01 taucht die Lippen in ein hauchzartes Tomatenrot. Durch die Farbe wird die eigene Lippenfarbe etwas intensiviert, das mir ganz gut gefällt. Für den Büroalltag stelle ich mir die Farbe gut vor. 
C02 wirkt dagegen bräunlich-rot auf den Lippen. Die Farbe empfinde ich auf den Lippen etwas auffallender als C01. 
Insgesammt wirken beide Farben sehr natürlich und gleichmäßig auf den Lippen, mit einem natürlichen Glanz. Die Haltbarkeit ist für solche Konsistenzen relativ kurz und daher normal. 


Fazit
Wer auf leichte Töne steht, die die Lippen nur mininal betonen sollen, der sollte einen genaueren Blick auf die Lipbalms werfen. Für mich ein rundum gelungenes Produkt.




Wie gefallen euch die Lipbalms?








PR-Sample

Kommentare:

  1. Hey, sehr schöner Post :)
    Mir gefällt Rouge, bien sûr auf den ersten Blick besser, wenn die LE im dm eingezogen ist, werd ich mir das sicher mal anschauen...
    LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir vorhin die Farbe co1 hekauft und auch das hellere blush. Eine schöne LE :)

    AntwortenLöschen
  3. Beide haben was, finde ich, va co1. Allerdings kein Must-Have, da gefallen mir die Sandlacke mehr!

    AntwortenLöschen
  4. Den Rouge finde ich sehr schön, der zweite gefällt mir nicht ganz so gut. Ich muss mir die LE auch auf jeden Fall mal angucken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sieht schön aus!
    http://www.dshini.net/de/spage/46157077-5195-dca4-1503-bae368a57f2a

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -