Review Manhattan BB Cream 9 in 1

Freitag, 22. Februar 2013


Seit wenigen Tagen gibt es nun auch eine BB Cream von Manhattan zu kaufen, die in einer Farbnuance erhältlich ist für helle bis mittlere Hauttypen.
Ich habe sie mir für knapp 6 € mitgenommen. Ich war einfach zu sehr gespannt auf das Werbesprechen, 9 in 1. So viele Eigenschaften laut dem Hersteller besitzt noch keine BB Cream von mir, das Höchste war bis jetzt 8 in 1.


Laut dem Hersteller soll die BB Cream folgendes können
  • Lässt Makel verschwinden
  • Minimiert die Poren
  • Hält bis zu 12 Stunden
  • Lässt die Haut atmen
  • Spendet 24 Stunden Feuchtigkeit
  • Mattiert
  • Verleiht einen strahlenden Teint
  • Sorgt für geschmeidige Haut
  • Schützt mit LSF 25

Positiv fällt mir direkt der hohe LSF 25 auf. So etwas finde ich immer sehr wichtig! 
Das eine Foundation etc. Feuchtigkeit spendet, finde ich ebenso wichtig, da ich eine trockene Haut habe.


Geruch
Der Geruch ist angenehm, leicht blumig und nimmt man nur leicht wahr.

Konsistenz
Die BB Cream ist leicht cremig. Beim Verreiben merkt man den enthaltenen Feuchtigkeitsgehalt, das macht es etwas schwierig, die BB Cream zu schichten. Denn wenn ich nochmal über die bereits geschminkte Stelle drüber gehe, verwische ich mir die BB Cream von der Haut weg.

Deckkraft
Die Deckkraft ist gering, aber ganz ok für eine BB Cream. Rötungen werden nur leicht abgedeckt und schimmern noch etwas durch. Pickel werden nur übertönt, nicht abgedeckt aber auch nicht hervorgehoben. Am besten tragt ihr danach noch einen Puder auf, um ein einheitliches Ergebnis zu erzielen und um die Haut zu mattieren.
Für sehr trockene bis trockene Haut ist die BB Cream ideal, sie schenkt der Haut genügend Feuchtigkeit. 
Die Farbe ist zum Glück nicht zu dunkel oder orangestichig für mich. Ich hatte zuerst erwartet, dass die Farbe zu dunkel für mich sein würde. Sie passt sich aber gut  meinen Hautton an. Trotzdem denke ich, dass sie für sehr helle Hauttypen doch zu dunkel sein könnte.

Haltbarkeit
Wie oben schon erwähnt ist der recht erhöhte Feuchtigkeitsgehalt für trockene Haut optimal, jedoch leider ein Nachteil bezogen auf die Haltbarkeit. Nach wenigen Stunden glänzt bereits schon die Haut trotz Puder, besonders an den T-Zonen. Darüber hinaus wird die BB Cream an manchen Stellen auch leicht fleckig.

Verträglichkeit
Ich vertrage die BB Cream nicht. Bereits nach der ersten Anwendung traten eins bis zwei Pickelchen auf. Nach einer erneuten Anwendung traten ebenfalls wieder welche auf. An dieser Stelle sei aber betont, dass ich eine sehr empfindliche Haut habe und nicht alles vertrage. Andere Hauttypen dürften mit der BB Cream wohl  keine Schwierigkeiten diesbezüglich  haben. 


Fazit
Eine BB Cream, die in den Eigenschaften wie Haltbarkeit, Verträglichkeit, Mattierung und Makel verschwinden schwach auf der Brust ist.  
Dafür überzeugt sie in der Farbe und in ihrer Natürlichkeit. Ein Puder über diese BB Cream zu verwenden ist so gut wie ein Muss, da dann erst eine zufriedenstellende Mattierung und eine etwas verlängerte Haltbarkeit erreicht wird. Eine Minimierung der Poren konnte ich ebenfalls nicht feststellen. Die Haut fühlt sich nur etwas geschmeidig an, eher wie eine Creme, die gerade frisch in die Haut eingezogen ist.





1 Kommentar:

  1. Das Versprechen "lässt die Haut atmen" ist ja auch bisschen lächerlich, nach dem Motto, wir müssen unbedingt noch einen Punkt finden...
    Eine Creme wäre keine Creme, wenn sie die Haut abdichtet, so dass diese nicht atmen kann. Und ansonsten kann die Creme ja nix dazu beitragen, dass die Haut atmet. Marketing halt.

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -