Dienstag, 31. Januar 2012

Glossybox Januar 2012


So sieht meine aktuelle Glossybox für den Januar aus. Die Freude hält sich sehr in Grenzen, falls man hier überhaupt annähernd von Freude sprechen kann. Glossybox steht für dekorative High-End-Kosmetik. Davon seh ich in dieser Glossybox leider gar nichts! Natürlich  ist es normal, dass einem nicht jede Glossybox gefallen kann, da es sich um ein Überraschungspaket handelt. Aber wo bitte schön ist in dieser Box, die Grundidee von Glossybox geblieben? Statt High-End-Produkte finde ich Drogerieprodukte vor. Einen Lipgloss von uma, einen Nagellack von Astor, ein Shampoo von adidas....das kann ich mir auch selber für unter 5 € im Drogeriemarkt kaufen, dazu brauche ich keine Glossybox. Das hässlichste in der Box sind die Lippentatoos, einfach extrem hässlich. Mit solchen Lippen würde ich mir noch nicht mal einen Karnevalsumzug ansehen.  Ich  habe Glossybox abonniert, da sie High-End-Produkte bzw. Luxusproben anbieten und so die Kunden auf mögliche teure Marken aufmerksam machen sollte, statt direkt den Vollpreis im Douglas und Co. bezahlen zu müssen. Was ich aber in dieser Glossybox vorfinde hat nicht im geringsten mit Marken wie Chanel, Lacome usw. zu tun. Gerade das macht doch Glossybox aus, das man für 10 € an hochwertige Marken heran kommt zum Testen, ohne gleich viel Geld blechen zu müssen. Besonders ärgerlich ist, dass scheinbar andere eine hochwertige Januar Glossybox erhalten haben als andere. Das führt natürlich noch zu mehr Frust unter den Glossybox-Kunden. Wenn dann sollten die Marken einheitlich in den Boxen und die Produkte dagegen könnten ruhig unterschiedlich sein.

Ich verstehe das Konzept von Glossybox nicht. Man sollte sich doch seinem Marketingkonzept treu leben. Wenn sich Glossybox selbst nicht treu bleibt, wie sollen denn erst recht die Kunden Vertrauen in die Marke Glossybox gewinnen?! Man kann doch nicht versprechen High-End-Produkte anzubieten, wenn es nach jeder 3. Box nicht der Fall ist. Ich hoffe, Glossybox nimmt sich das zu Herzen. Denn die letzten Glossyboxen waren zum Teil richitg gut. Die aktuelle Glossybox ist leider wieder ein Schritt zurück, das könnte viele abschrecken weiterhin die Glossybox zu abonnieren. 






Studium abgschlossen = mehr Zeit zum Bloggen!

Seit gestern habe ich wieder mehr Zeit zum Bloggen und das liegt daran, dass ich seit letzten Freitag meinen Bachelor of Science in Bwl, Schwerpunkt Marketing, abgeschlossen habe. Wenn ich zwischenzeitlich mal zum Bloggen kam, dann konntet ihr bestimmt aus jedem Post meinen Stress herauslesen. Die sieben Wochen waren wirklich heftig. Ich hatte außerhalb meines Zimmers so gut wie kein Leben mehr. Weihnachten war so gut wie erledigt und an Silvester feiern war erst recht nicht mehr zu denken. Ich schrieb an Silvester sogar bis fünf Uhr morgens in das neue Jahr hinein, einfach schrecklich. Rückblickend waren die sechs Wochen Zeitvorgabe für eine Bachelorarbeit doch sehr limitiert. Dadurch war man nicht frei in seinen Gedanken und stets im Stress. Hätte ich zwei Wochen mehr Zeit gehabt, wäre ich das Ganze sicherliche viel ruhiger angegangen. Nach der Bachelorabgabe hatte ich eine Woche Zeit mich auf die mündliche Prüfung vorzubereiten. Die Vorbereitung auf die Mündliche war dann nochmal ein Horrorszenario auf der Eisspitze. Am 27.01.2012 war es dann endlich so weit, die mündliche erfolgreich hinter mich gebracht und die Bekanntgabe der Note von meiner Bachelorarbeit. In der Bachelorarbeit habe ich eine 1,7 und in der mündlichen eine 2,0 geholt, ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Das Blut und Wasser schwitzen scheint sich scheinbar ausgezahlt zu haben. Besonders freut mich, dass ich meinen Notendurschnitt von unter 2,5 halten konnte und somit diesen Winter meinen Master oben draufsatteln werde. Erst einmal werde ich 2-3 Wochen entspannen, die Projetphase (seit Oktober), die darauffolgende Bachelorarbeit und die mündliche Prüfung haben Spuren hinterlassen. Erstmal erholen und den ganzen Stress vergessen. In dieser Zeit werde ich mich meinem größten Hobby widmen, der Bloggerwelt, die ich die ganze Zeit über sehr vermisst habe.

Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr den Bücherturm, den ich verwendet habe für meine Bachelorarbeit. Leider sind auf dem Bild nicht alle Bücher vorhanden, die ich benutzt habe. Ihr könnt also  noch locker gedanklich mindestens 15 Bücher auf den Turm draufpacken.



essence Circus Circus LE - Duo Nagellack


Den Duo-Nagellack hatte ich bereits schon vor Weihnachten im Müller gekauft. Da ich aber gerade in dieser Zeit meine Bachelorarbeit schrieb, kann ich ihn leider erst jetzt euch präsentieren. Die nächsten Beiträge könnten darum auch etwas "veraltet" sein. Ich hoffe, es stört euch nicht. Die limitierten Editionen bekommt ihr aber noch problemlos, zum Teil auch jetzt schon reduziert. 


Der Nagellack besteht aus zwei verschiedenen Farben, einer pinken Glitzerfarbe und einer matten rosa Farbe. Man kann die Farben miteinander verbinden oder jeweils solo auftragen. Optisch finde ich schöner, wenn man zuerst den matten Lack aufträgt und darüber den Glitzerlack. Trägt man dagegen den Glitzerlack solo auf, dann deckt er nicht ganz. Dagegen hamonieren beide Farben sehr schön zusammen. Die matte Farbe lässt sich ohne Probleme auftragen und deckt bereits schon mit der ersten Schicht, ohne streifig oder sheer zu wirken. Beide Schichten zusammen aufgetragen, trocknen relativ schnell. Wie bei den meisten Glitzerlacken ist danach das Ablackieren mühsam. Hierzu eignent sich am besten ein Stück Filz, um den Glitzer von den Nägeln zu befreien.
Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr Swatches von dem Nagellack. Die Farben sind jeweils solo aufgetragen. Auf dem Bild darauf, sind die zwei Farben kombiniert.




Montag, 30. Januar 2012

H&M Einkauf

Endlich ist mein Studium vorbei und ich habe somit wieder Zeit in RUHE zu shoppen. Kein Stress, keine Eile, das ist wunderschön! Langweile und Ruhe kann so schön sein, wenn man über Wochen/ Monate sich so gut wie keine Pausen gegönnt hat.





Alle Teile sind aktuell und durften nach der Anprobe alle mit.
Blaue Hose: ca. 10 €
Weißes Shirt: ca. 10 €
Rose Pulli: ca. 15 €

Sonntag, 29. Januar 2012

Tangle Teezer Hair Brush


Tangle Teezer, was ist das denn? Genau diese Frage stellte ich mir als ich die Teile in meinem Stammfriseur im Verkaufsregal entdeckte. Nicht nur dort stach einem die Bürste mit ihrer außergewöhnlichen Form und schrillen Farben in die Augen, sondern auch die Friseurinnen benutzten die Bürsten bei ihren Kunden. Auch in den Fernsehflachbildschirmen wurden die Werbespots rund um die Bürste eingespielt. Das nenne ich geschicktes Marketing! Am Ende konnte ich und viele andere Kunden, der Bürste nicht mehr widerstehen und habe so zu meinem Haarschnitt, auch die knallige pinke Bürste für 15 € mitgenommen.
Ich hatte zuvor noch nie etwas von den Tangle Teezer Bürstern gehört bis zu dem Tag als ich mal wieder meinen Stammfriseur besuchte. Diese Bürsten gibt es aber wohl schon ein paar Jahre auf dem Markt und stammen aus Great Britain.

Auf den ersten Blick wirkt die Brüste ohne Haltegriff sehr primitiv aufgrund des einfachen Plastiks. So war jedenfalls auch mein erster Eindruck als ich die Brüste das erste Mal erblickte. Meine Meinung änderte sich darüber jedoch schlagartig als ich Tangle Teezer ausprobierte. Tangle Teezer glitt ohne Probleme durch meine trockenen, langen und dicken Haare ohne vermehrt Haare zu entreißen. Bei herkömmlichen Haarbürsten passiert mir dies leider viel zu oft. Besonders positiv hat mich Tangle Teezer beim Einsatz überzeugt, um meine Knoten/Wellen aus dem nassen Haar zu entwirren. Von Natur aus besitze ich leichte Wellen im Haare, diese ich während des Föhnens mit einer Rundbürste immer in glatter Form bringen muss. Tangle Teezer hat es auch geschafft meine Haare zu entwirren und diese in eine glatte Struktur zu bringen. Darüber hinaus sind mir im nassen Zustand viel weniger Haare ausgefallen als wenn ich diese mit einer Rundbürste gebändgit hätte. Das Handhaben der Brüste funktioniert auch ohne Probleme. Trotz eines fehlenden Griffs, liegt die Brüste aufgrund ihrer Form gut in der Hand. Jedoch ist an dieser Stelle anzumerken, dass die Brüste am Besten für Rechtshänder geeignet ist.


Auf den ersten Blick mag zwar die Brüste für 15 € sehr überteuert wirken, beim Ausprobieren entfaltet sie aber ihre positive Wirkung. Die Wirkung zeigt sich in den flexiblen Borsten, die nicht zu starr oder zu weich sind. Auf der Kopfhaut fühlen sich die Borsten massageartig an, richtig toll! Die Beschaffenheit der Borsten ist wohl auch ein Grund dafür, wieso die Bürste so geschmeidig durch meine Haare fährt. Ein weiterer positiver Effekt von Tangle Teezer ist der Glanz in meinen Haaren, der durch das Bürsten entsteht. Der Glanz, der durch Tangle Teezer entsteht, ist auffällig und dennoch sehr natürlich. Ich frage mich bis heute, wie eine Bürste es schafft einen solchen Glanz in die Haare zu bringen.



Fazit: 
Ich bin sehr zufrieden! Die Investition von 15 € haben sich richtig gelohnt, keine Spur von Reue. Meine bisherhigen Brüsten landen wohl jetzt alle in der Kiste für unbestimmte Zeit. Tangle Teezer ist einfach jetzt die Nummer 1.
Wer noch mehr über Tangle Teezer erfahren möchte, der klickt einfach hier:
Folge mir oder sieht sich das Video an.



Mittwoch, 11. Januar 2012

Jade Maybelline FIT ME!


Diese Woche habe ich bei dm die neuen Make up Produkte von Jade entdeckt. Es handelt sich hierbei um ein flüssiges Make up für helle bis dunkle Hauttypen. Passend zu der richtigen Farbnuance gibt es auch das passendes Puder und den Concealer. Auch die Blushes sind in den Kategorien für helle bis dunkle Hauttypen eingeordnet. Mit durfte die hellste Farbnuance, Nr. 120 und das passende Powder dazu. Ich werde über das neue Make up und Powder umgehend berichten, sobald ich es einige Tage getestet habe. Bis jetzt habe ich das Make up zwei Tage getestet und mein bisheriger Eindruck ist bis jetzt positiv. Allerdings sind mit diesem Make up Kauf auch ein paar Nachteile verbunden. Selbst die hellste Nuance wird wohl für helle Häutchen zu dunkel sein. Zu mir passt die Farbe als NC 20 Typ, nach MAC-Bezeichung,  ganz gut.   Ein weiterer Nachteil, für fettige Haut wird wohl auch dieses Make up nicht das idealste sein, da es nach einigen Stunden Tragezeit etwas anfängt auf der Haut zu fetten. Dagegen dürfte dies für  trockene Haut keinen großen Nachteil darstellen. Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn Make ups meine trockene Stellen noch zusätzlich betonen. Eine ausführliche Review folgt die nächsten Tage/Wochen.





Sonntag, 1. Januar 2012

Happy new Year!!



Hallo ihr Lieben,
Moni und ich wünschen euch allen ein frohes, erfolgreiches, glückliches und gesundes neues Jahr. Mögen eure Wünsche für das Jahr 2012 in Erfüllung gehen. Alles Liebe und Gute wünschen wir euch.

Liebe Grüße