Samstag, 26. November 2011

LernCHAOS

Auf meinem Schreibtisch hat eine Bombe eingeschlagen. Ich bin total verwirrt, was das Lernen angeht. Ich weiß gar nicht so recht, wie ich mich richtig vorbereiten soll. Die ganz Unstrukturiertheit wirkt sich auch auf meinem Schreibtisch aus...Hier ein Stift, dort ein Stift, Zettel an Zettel, Papiere stappeln sich zu Türmen...Ich könnte diese Liste noch beliebig fortsetzen.


Ich frage mich im Moment ernsthaft, wie andere es schaffen sich ohne vozubereiten direkt in die Bachelorarbiet zu begeben. Respekt! Ich sitze nämlich schon mind. eine Woche an den Vorbereitungen und ich habe das Gefühl, dass ich es gar nicht mehr schaffe vor der Themenvergabe rechzeitig fertig zu werden. Würde ich mit meinen Vorbereitungen  an dem Tag der  Themenvergabe erst loslegen , bräuchte ich wohl statt den vorgeschriebenen 6 Wochen Bearbeitungszeit, über 8 Wochen. Ich frage mich jetzt schon, wie ich ein Thema innerhalb von 6 Wochen bearbeiten soll. Schließlich gehört dazu auch erstmal die Literaturresearche, das Einlesen in ein kompett neues Themengebiet, die Gliederung aufsetzen und vieles mehr, bevor man überhaupt zum eingentlichen Schreiben kommt.

Ich hoffe wirklich, dass ich das Thema Marken bekomme und kein anderes. Das Schlimmste wäre, wenn ich etwas empirisches ausarbeiten müsste wie Fragebogen erstellen, analysieren und auswerten. Das schafft man doch niemals in dieser kurzen Zeitpsanne...Vielleicht mache ich mich aber auch viel zu viel verrückt. Aber lieber verrückt machen als es zu leicht nehmen und dann auf die Nase fallen...Manchmal wünsche ich mir aber schon, dass ich etwas mehr gelassener an die Sache heran gehen würde.


Freitag, 25. November 2011

Catrice Love Vegas LE - Transparent Fixing Powder


Die neue LE finde ich diesmal äußerst gut gelungen. Am meisten hatte mich aus der LE das transparente Fixierpuder besonders wegen seiner Aufmachung angelacht. Ich habe so etwas bis jetzt noch nicht im Drogeriebereich entdecken können, dass ein Powder ein einzeichnetes Gesicht besitzt. Bezahlt habe ich für das Powder 4,99 €.
Nur schade, dass das aufgesprühte Gesicht schon nach einer Anwendung fast verschwunden ist. Nach der 2. Anwendung ist dann so gut wie kaum mehr etwas vom Gesicht zu erkennen. 



Das Powder mattiert auf der Haut wirklich klasse und passt sich dem jeweiligen Hautton an. Am Anfang hatte ich bedenken, dass das Powder zu hell für mich sein könnte, jedoch waren meine Zeifel im Nachhinein unbegründet. Auft der Haut ist es praktisch transparent und deckt trotzdem alles Nötige ab. Der mattierte Effekt hält auch mehrere Stunden auf der Haut an!


Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Ein rundum gelungenes Produkt, das seine 5 € defintiv wert sind. Die Verträglichkeit des Powdes auf  meiner sensiblen Haut war bis jetzt auch einwandfrei.

Das Powder scheint bei einigen wohl nicht so beliebt zu sein. In vielen Geschäften waren fast alle Podwers auf dem Display noch vorhanden. Woran liegt es? Lasst euch, wie vorhin schon erwähnt, nicht von der weißlichen Farbe abschrecken. Der Swatch sieht erheblich heller aus als wenn ihr nachher das Produkt mit einem Pinsel in eure Haut einarbeitet.



Eure Moni

Dienstag, 22. November 2011

Lernstress

Wow, schon  311 Leser :) Ich freue mich sehr darüber und das muntert mich ein wenig auf. Neben der Bloggerwelt, in der ich mich stundenlang aufhalten könnte, wartet dagegen auch eine nicht so schöne Welt auf mich. Die Welt des Lernens. Ich bereite mich gerade auf meine Bacheloarbeit vor. In gut 2 Wochen geht es schon los und ich bin sehr aufgeregt. Ich habe regelrecht Panik, weil ich gar nicht weiß, was da überhaupt auf mich zukommt. Das konkrete Thema bekomme ich erst an dem Tag meiner Bachelorausgabe. Ich möchte hoffen, dass es ein Thema ist, das mir liegt. Ansonsten kann ich nämlich direkt einpacken. Das Einzige was ich zurzeit tun kann, ist mich grob darauf vorzubereiten. Ich lese dazu zum Beispiel alte Deutschklausuren von meiner Abendschule durch. Ihr müsstet mich dabei beobachten *g*. Denn fast jede Minute entgleist mein Gesichtsausdurck in alle mögliche Varianten. Im Moment lese ich mir gerade eine Klausur zum Thema Erörterung durch und kann nur staunen, was ich damals für einen Mist zusammen geschrieben habe. Ich weiß, dass meine Grammatik nicht besonders toll ist, aber das was ich früher dahin gesaut habe ist teilweise unterirdisch. Manchmal gibt es so Momente im Leben, da fragt man sich, ob man zum damaligen Zeitpunkt nicht ein komplett anderer Mensch war. Wenn ich mich heute vergleiche mit damals, stelle ich ernorme Unterschiede fest. Habe ich damals nur das gemacht, was gerade nötigt war, schieße ich heute manchmal über mein Ziel hinaus und mache oft mehr als verlangt wird. Am liebsten würde ich oft die Zeit zurückdrehen mit dem Wissen, was ich gerade besitze. Sicherlich würde ich dann einiges besser machen. Aber dann zweifle ich auch gleichzeitig wieder meine sponanten Gedankengänge an und komme zur Einsicht, dass jede Entwicklung, die ein Mensch durchlebt, ganz egal, ob gut oder schlecht, einen Sinn hat. Schließlich lernt man aus Fehlern und gerade die Stolpersteine, die mir oft in den Weg gelegt wurden, helfen mir für die Zukunft, noch größere Steine zu überwinden. 

Sonntag, 20. November 2011

Glossybox Oktober - Verspätet


Ja ich weiß, die Vorstellung der Oktober-Glossybox ist sehr verspätet aber das ist diesmal leider nicht  meine Schuld. Denn  meine Glossybox erreichte mich erst letzte Woche. Ich musste stolze 2 Wochen auf mein Päkchen warten, obwohl alles schon vorher bezahlt war. Meine Enttäuschung war natürlich sehr groß als ich auf fast jedem Blog die Glossybox sah und ich selber immer noch keine hatte. Normalerweise erscheint die Glossybox nämlich immer zum Ende eines Monats zwischen dem 26-31. Als Anfang November immer noch keine Glossybox bei mir zu Hause einzog, habe ich dann die Servicehotline von Glossybox angerufen. Sie waren richtig nett am Telefon und auch meine Email wurde direkt am darauffolgenden Tag beantwortet. Die nette Dame am Telefon sagte mir, dass mein Päkchen bei DHL irgendwie feststeckte und scheinbar noch gar nicht versand wurde. Das hat mich echt gewundert. Wie kann so etwas passieren? Jedenfalls musste ich nach dem Anruf bei Glossybox noch gut eine Woche warten bis ich dann meine heißgeliebte Glossybox bekam. 



Ich will echt hoffen, dass das nicht noch einmal passiert. Denn es ist ziemlich blöd, wenn  man sich auf etwas freut und dann so lange warten muss, wenn es dagegen schon alle anderen vor dir haben. 
Den Inhalt der Glossybox finde ich diesmal besser als davor, alleine schon wegen diesem tollen Haaröl. Es ist echt ein Traum und ich werde es mir garantiert nachkaufen! Das Öl ist so ergiebig und macht meine Haare butterweich und glänzend. Für mich das beste Haaröl, das ich je ausprobiert habe! Allerdings ist es leider eine Silikonbombe. Aber das stört mich  nicht. Der Geruch ist im übrigen auch super!

Den OPI Lack finde ich auch ganz toll. Von mir aus könnte nun in jeder Glossybox ein Nagellack vorhanden sein! Aber noch ein kleiner Tipp an das Glossybox-Team: Bitte beherzigt die Profildaten von den Kunden! Denn viele Glossyboxkunden unter anderem auch ich, stört es, dass man eine Antifaltencreme erhält, obwohl man noch nicht mal das 30. Lebensjahr erreicht hat. Ich gehe davon aus, dass die meisten Glossyboxkunden sowieso unter 30 sind, da sollte es doch besonders leicht sein, eher normale Cremes in Glossyboxen beizulegen als die Antifaltencremes.


Eure Moni 

Freitag, 18. November 2011

p2 Ethnic Touch


Mich erreichte diese Woche ein Päkchen von p2 mit vier Produkten aus der bald erhältlichen LE "Ethnic Touch", die es ab Dezember im Handel geben wird. Obwohl ich so im Lernstress bin, möchte ich euch natürlich die Swatches und ersten Eindrücke nicht vorenthalten.

Orangener Lack, erinnert mich an Halloween in der Farbe: tangerine. Der Lack ist recht flüssig und benötigt ca.  2 Schichten für einen perfekte Deckkraft. Er zieht keine Streifen. Der Auftrag lief insgesamt unkompliziert ab.



Magic Jewel ist ein loser Eyeshadow, den  man mit einem Aplikatorstäbchen aufträgt.
Für mich ist es ungewohnt damit zu arbeiten, da bevorzuge ich lieber einen normalen Pinsel. 
Die Farbe ist ein dunkles, mattes Moosgrün mit groben Glitzerpartikeln enthalten. Die Farbe würde ich darum nicht als schimmernd bezeichnen wie es auf der Packung steht, sondern eher als glitzerig.


Das Highlight für mich aus der LE, der Orient Delight Lipstick Pencil in der Farbe "Dragon Fruit". Bei der Farbe handelt es sich um ein kräftiges Beerenpink. Der Auftrag wird durch den Stift sehr präzise. Die Farbe wirkt auf den Lippen sehr deckend und fühlt sich cremig an. Außerdem setzt sich die Farbe nicht in den Lippenfältchen ab. Solch eine Stiftart, nur mit anderen Farben, war bereits schon einmal in einer LE von p2 in diesem Jahr vertreten. In einem Post dazu hatte ich bemängelt, dass man diesen Stift nicht anspitzen kann. Oder habe ich einfach noch nicht den richtigen Dreh raus?



Was mir direkt ins Auge aufgefallen ist als ich die Produkte zugeschickt bekam, ist der Pure Gold Nail Art Foil. Hierbei handelt es sich um eine hauchdünne Goldfolie, die Effekte auf den Nägeln zaubern soll. Ich freue  mich schon sehr auf das ausprobieren.


Wie gefallen euch die Sachen aus der LE?

Eure Moni

Donnerstag, 17. November 2011

MAC Holiday 2011 "Shimmermint & Whirls & Twirls"


Ich habe mir 2 Sachen aus dieser traumhaften Winter-LE von MAC zugelegt und bereue den Kauf absolut nicht!
Bei dem Lidschatten handelt es sich um einen Mineralize Lidschatten, welcher in 6 verschiedenen Farbtönen erhältlich ist und jeweils 22 € kostet. Ich hatte mich für Shimmermint entschieden, eine tolle hellblaue Farbe mit türkisen Adern. 
Ich liebe generell die Minerlize Lidschatten von MAC. Diese sind immer voll gepackt mit Glitzer und schimmern um die Wette. Shimmermint glitzert auch ohne Sonnenlicht richtig intensiv. Der Auftrag ist farbintensiv und seidig.


Man kann die Mineralize Lidschatten sowohl nass oder auch trocken auftragen. Ich trage sie am liebsten trocken auf, weil ich für einen Nassauftrag einfach zu faul bin. Denn nass aufgetragen wirken die Farben immer noch einen Tick farbintensiver bzw. kräftiger.
Die weiße Verpackung finde ich diesmal richtig schön und viel schöner als die von der letzten Holiday LE von MAC. Eine weiße Verpackung passt perfekt zum Winter, erinnert an ganz viel Schnee. 


Leider wirkt der Lidschatten auf dem Bild sehr gräulich, das aber in der Realität nicht der Fall ist.
Ich empfehle euch den Lidschatten mit Base aufzutragen. Denn ohne Base habt ihr mehr Glitzer als Farbe auf euren Augen haften. Auch fliegt der Glitzer beim Auftrag eher umher. Mit Base (habe leider dazu keine Fotos gemacht) wirkt die Farbe intensiver bzw. deckender und nicht mehr so sheer. Insgesamt wirkt die Farbe mit Base schimmender und nicht mehr so grobglitzrig.



Kommen wir nun zu meiner nächsten Errungenschaft, dem Lippenstift. Ich habe mir die Farbe "Whirls & Twirls" für 19,50 € zugelegt.
Der Lippenstift passt perfekt zum Lidschatten, da dieser ebenfalls sehr kühl, frostig und glitzrig ist. Der Lippenstift ist aber bei weitem nicht so glitzrig wie der Lidschatten und das finde ich auch ganz gut so. Denn auf den Lippen mag ich es etwas dezenter. 
Der Lippenstift riecht typisch nach MAC, nämlich nach Vanille. Ich liebe diesen Geruch. Ich könnte die MAC-Lippenstifte manchmal geradezu abbeißen und verspeisen. 


Der Auftrag ist sehr angenehm. Der Lippenstift gleitet ohne Probleme über die Lippen also ohne zu Kratzen oder sonstiges. Allerdings gibt der Lippenstift nur dezent Farbe ab. Auf den Lippen bleibt eher ein sehr schöner Schimmer mit feinen Glitzerpartikeln zurück. Die Glitzerpartikel kratzen nicht auf der Haut und verbinden sich optimal mit den Lippen ohne sich unschön abzusetzen. Ich finde der Glitzereffekt und Schimmer ist perfekt auch für den Alltag, da er nicht zu aufdringlich ist.



Zum Schluss möchte ich euch noch die Swatches vom Lippenstift und dem Lidschatten im nachfolgenden Video genauer zeigen:

video


Eure Moni

Mittwoch, 16. November 2011

Bloggerei

Ich blogge so wenig in letzter Zeit und das wird leider ab Dezember noch schlimmer werden. Denn da schreibe ich ja meine Bachelorarbeit. Wem es interessiert: Das Projekt läuft jetzt besser als am Anfang. Wir haben die Konfliktphase abgeschlossen und sind endlich in der Arbeitsphase. Es wird nun jeder mit einbezogen und gefragt, was vorher nicht der Fall war bei einer Person. 
Ich bin nun sehr froh, dass der Stress sich gelegt hat. Nun ist aber leider ein anderes Problem aufgetaucht, das ich dringend mal in der Gruppe ansrpechen werde, nämlich die Aufgabenbelastung. Denn diese muss in der Gruppe ausbalanciert sein. Man sieht also, ist ein anderes Problem erledigt, taucht ein anderes Problem wieder auf :(. Kennt ihr das Programm Microsoft Projekt? Wenn ja, dann stellt eucht 5 Mädels vor, die absolut null Ahnung von Computer und Technik haben und dieses Programm bedienen wollen. Manchmal kann man sich echt nur an den Kopf greifen lol.

Eure Moni

Samstag, 12. November 2011

Catrice Welcome to Las Vegas


Eben frisch im Müller entdeckt. Eine sehr gelungene LE von Catrice. Meiner Meinung nach die Beste von diesem Jahr. Viele tolle Sachen dabei, die nicht standardmäßig aussehen wie zum Beispiel der Puder mit dem eingezeichneten Gesicht. Zwar verschwindet das Gesicht schon nach einmaliger Benutzung, trotzdem ist das echt mal was außergewöhnliches, was man sonst nicht in jeder XY-LE sieht. Auch die Gloss mit den knalligen Zusammenstellung finde ich sehr gelungen.
Meine ergatterten Sachen zeige ich euch in einem seperaten Post.



Eure Moni

Dienstag, 8. November 2011

essence Vampire's Love Nagellacke

Als ich die ersten Bilder von dieser LE sah bzw. die Promobilder, war es sofort um mich geschehen: Liebe auf den ersten Blick! Die Vampire's Love LE kann sich ebenfalls erfolgreich zu den ähnlichen Moonlight und Eclipse LE von essence einreihen. Das Marketing-Konzept ist gut durchdacht. Denn pünktlich zum letzten Teil der Twilightsage, die ab 24.11.2011 in die Kinos kommt, erscheint die Vampire LE von essence. Die angehauchte dunkle LE ist wie seine Vorgänger ein voller Erfolg. Ich finde sogar, dass die Vampire LE noch besser läuft als die Eclipse LE und Moonlight LE. Zumindest kann man das annehmen, wenn man  fast nur  leere Displays in den Geschäften vorfindet. Ich finde es erstaunlich, dass essence es immer wieder schafft, die einzelnen LE unterschiedlich aussehen zu lassen.

Ich habe die LE so gut wie leer gefegt. Heute stelle ich euch erstmal nur die Lacke vor. Von den Lacken durften alle mit bis auf den schwarzen Lack.
Nun genug geredet, nun reden die Bilder :)

von links nach rechts: the dark, the dawn is broken, gold old buffy und true love



Die Lacke trocknen schnell, ziehen keine Streifen und decken schon mit einer Schicht. Außer Gold old Buffy benötigt mind. 2 Schichten, damit die goldenen Partikel gut zur Geltung kommen.
Am besten gefällt mir "True Love" und " Gold old Buffy". 





Eure Moni

Montag, 7. November 2011

Flormar Terracotta Blush-On

Ich freute mich riesig als ich Flormar in meiner Dougalsfiliale vor 3 Tagen entdeckte. Endlich gibt es nun auch Flormar in meiner Stadt zu Kaufen. Ich hatte schon einiges darüber gehört, aber leider selbst die Produkte noch nicht ausprobiert. Flormar ist eine türkische Marke. Die Preisklasse ist günstig und ist mit Kikopreisen vergleichbar. Wer noch nicht an Flormar ran kommt, kann Flormar auch online beziehen, nämlich bei Dougals: http://www.douglas.de/douglas/Flormar/index_b1242.html oder auf der Flormarhompage unter: http://www.flormar.com/Deutsch/, wo alle Infos auch in deutscher Sprache vorzufinden sind.

Natürlich war die Begeisterung so groß bei Dougals, endlich Flormar vorzufinden, dass auch direkt schon was mit musste, nämlich ein gebackenes Blush:



Für das gute Stück habe ich nur ca. 7,95 € bezahlt und da ich noch einen 10% Gutschein von Douglas hatte, habe ich somit nur knapp ca. 6 € bezahlt. Wer auf Glitzer steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Es handelt sich hierbei nicht um einen leichten bzw. dezenten Glitzer, sondern um sehr starken Glitzer. Somit ist der Glitzer nur was für Hardcore Glitzerfreunde. Farbe gibt das Produkt nur sehr wenig ab, dafür funkelt und glitzert das Rouge auf der Haut sehr extrem in Rose und Gold. Für mich eignet sich das Glitzerrouge perfekt über mattes Rouge aufzutragen. Man sollte aber wirklich sehr behutsam mit dem Rouge umgehen, da man sonst aussieht wie eine Glitzerkugel. Ich denke für die Bürowelt ist das grobe Glitzerblush zu auffällig. Für mich als Studentin spielt das allerdings keine Rolle, ich schminke mich für die Fh so wie ich Lust und Laune habe. Swatches von dem Blush werden noch nachgereicht.

Zusammenfassend ist zu dem Blush zu sagen, dass ich bis jetzt noch nie so ein stark glitzerndes Blush in meiner Schminksammlung hatte. Ich als Glitzerfan bin sehr angetan.

Zu den Verpackungen ist zu sagen, dass die Produkte in weißen Plastickverpackungen umhüllt sind. Auf mich macht das einen nicht so edlen Eindruck. Der Inhalt dagegen sieht dafür viel vielversprechender aus. Darum lasst euch von den Verpackungen nicht abschrecken und probiert ruhig die Tester aus.

Was mir im Douglas direkt ins Auge gefallen war, waren die Lipglosse. Bei den Testern habe ich auch direkt rumgespielt und die Textur war für den Preis von 4,95 € völlig angemessen. Die klebrige/"fest zähige" Textur und der Schimmereffekt ist bei den Flormar-Lipglossen mit MAC Dazzleglasses vergleichbar. Da lohnt sich auf jeden Fall ein genauerer Blick und ausprobieren.
Allerdings finde ich die Farbauswahl ziemlich gering, ziemlich knallige oder warme Farben. Dezente Lipglosse wie Nudefarben sind dagegen kaum 
vorhanden.

Die anderen Artikel von Flormar werden bei meinem nächsten Douglasbesuch genauer und die Lupe genommen und werde sobald wie möglich darüber berichten.

Eure Moni

Freitag, 4. November 2011

Beyonce Pulse Eau de Parfum


Heute möchte ich euch das brandneue Parfum von Beyonce vorstellen. Der offizielle Erscheinungstermin ist im Januar 2012. Von älteren Post wisst ihr ja sehr wahrscheinlich, dass ich schon ein absoluter Fan des roten Beyonce "Heat"-Parfum bin.
Auf das neue Parfum war ich noch umso gespannter als es mir vor einigen Tagen zugeschickt wurde. Denn das Flakondesign ist diesmal sehr ausgefallen und zugleich sehr interessant anzuschauen. An dem Deckel zieht man einfach und zum Vorscheinen erhält man einen länglichen Glasflakon. Das interessante ist, dass der Glasflakon verkehrt in den Deckel hineingestellt bzw. der Flakon kopfstehend hingestellt wird. Der Verschluss aus Chrom soll von Beyonce Bühnenkostüm inspiriert worden sein.
Das ganze Design wirkt sehr edel und kostbar auf mich. Ich habe bis jetzt solch eine Verpackung noch nicht gesehen. Das scheint wohl eine Innovation zu sein?! 



Aufgrund der außergewöhnlichen Verpackung kann man darauf schließen, dass es der Inhalt auch ist. Meine Vermutungen entpuppten sich der Wahrheit als ich das Parfum dann testete. Meine Mutter habe ich gleich als Testerin miteinbezogen. Denn zwei Tester sind immer besser als einer. 

Die Duftkomposition
"Durch den Kontrast aus frischem, prickelndem Zitrus in Kombination mit warmer, sinnlicher Vanille eröffnet Beyonce Pulse eine innovative Komposition von Zitrusnoten. Das Ergebnis ist ein extrem ernergiegeladenes und zugleich sinnliches Parfum. Der Duft stimmuliert alle Sinne und spricht vor allem junge, selbstbewusste Frauen an, die das Leben voll auskosten."

Der Duft
Ein elektrisiernder Duft mit floral-orientalischen Noten

Kopfnote:
Blue Curacao
Birnenblüte
Bergamotte

Herznote:
Pfingstrose
Jasmin
Blauce Orchidee

Fondnote:
Vanille
Moschus
Edle Hölzer



Unsere Erfahrung
Nachdem das Parfum aufgetragen hat, entfaltet sich unmittelbar die Kopfnote und man nimmt eindeutig süßen Blue Curaçaos wahr. Nach wenigen Minuten verfliegt der eindeutige Blue Curacos Geruch und es erscheint eine leicht blumig herb-süße Herznote.
Nach einiger Tragezeit riecht das Parfum dann angenehm nach süßer Vanille,  Moschus und edlen Hölzern.
Der Geruch ist wirklich sehr außgerwöhnlich und betont super die Weiblicheit. Meine Mutter findet das Parfum einfach nur klasse. Es hält den ganzen Tag lang (mind. 8 Stunden) und das hat bei mir bis jetzt noch kein Parfum aus der Drogerie geschafft. Der Geruch ist sehr angenehm und man könnte vom Duft/Geruch her meinen, man hätte sich ein Parfum aufgetragen, das mind. 40 € gekostet hätte. Also ich erkenne da keinen Unterschied. Ich muss mir wohl eingestehen, dass das bisher geliebte Heat Parfum von Beyonce nun Platz gemacht hat für seinen Nachfloger "Pulse"

Die Pappverpackung finde ich im übrigen auch ganz toll, da sie in 3D reflektiert



Und das wird es demnächst ingesamt von Beyonce  im Handel geben:

Sortiment
Eau de Parfum: 15 ml 15,29 Euro
30 ml 24,49 Euro
50 ml 32,50 Euro
Body Milk: 200 ml 11,49 Euro
Shower Cream: 200 ml 11,49 Euro
Deo Body Spray: 150 ml 11,49 Euro

Eure Moni

Mittwoch, 2. November 2011

LE Bilder-Flut

Es schießen im Moment eine LEs nach den anderen aus dem Boden. Darum lasse ich einfach die Bilder sprechen. Die ein oder andere LE habt ihr sicherlich schon entdecken können, oder? Welche gefällt euch am besten und welche eher weniger? Noch eine kleine Anmerkung am Rande. Nicht alle gezeigten LEs sind 100% LEs. Denn von der Manhattan LE landet soweit ich weiß alles auch ins Standardsortiment.