basic Travel Color LE

Sonntag, 11. September 2011


Basic ist eine sehr preiswerte Marke und gibt es nur bei Schlecker zu Kaufen. Ich statte Schlecker nur sehr selten einen Besuch ab. Höchstens nur, wenn ich bei meinem Freund zu Besuch bin und ich gerade Mal Allerlei-Zeug benötige. Der dm gefällt mir da um weiten bessern - gar kein Vergleich.
Jedenfalls entdeckte ich bei meinem kurzem Besuch auch die neue LE von basic. Diesmal finde ich sogar, dass die neue LE besser aussieht als die vielen Editionen von basic davor. Man sieht, dass sich basic etwas mehr Mühe gegeben hat als vorher. Trotzdem ist es für mich eine Marke von der ich höchstens 1 Mal im Jahr etwas kaufe, weil mich die Marke bis jetzt einfach nicht überzeugen konnte.
Nichtsdestotrotz durfte der Matt Powder mit. Für den kleinen Preis sah er diesmal  einigermaßen vielversprechend aus. Meine Einstellung/Grundvoraussetzung: Auch wenn Produkte wenig Geld kosten, müssen sie dennoch bei mir einigermaßen überzeugen können. Über ein paar leichte Nachteile sehe ich da eher hinweg als bei teureren Produkten.



Bezahlt habe ich für das Powder 2,49 € bei einem Inhalt von 8 g.
Die Verpackung besteht aus Plastik und ist dem Preis entsprechend nicht stabil genug. Wenn das Teil mir einmal auf dem Boden fliegt, wird wohl der Deckel direkt abfliegen. Ist mir bei solchen Verpackungen schon öfters passiert. Ja ich weiß, ich bin ein Dappes lol.
Der Plastikdeckel war leider schon beim Kauf an der linken Seite verkratzt (siehe o. Bild)
Wie schon erwähnt, ist der Plastikdeckel und die Verpackung generell sehr empfindlich gegen Kratzer und es entstehen leicht mal schnell Schrammen/Kratzer.
Klappt man den Powder auf, so kommt ein Spiegel und ein Schwämmchen zum Vorscheinen. Eine nette Idee, wenn man rum reist, dann ist das sicherlich ganz praktisch.



Der Powder besteht insgesamt aus 5 verschiedenen Braunfarbstufen (darunter eine weiße Farbe). Wie der Name schon verraten lässt, ist der Powder komplett matt ohne Schimmer und Glitzer.
Der Powder eignet sich darum nicht als Highlighter. Nun die Frage alle Fragen: "Sind die Farben auch für helle Hauttypen geeignet"?! Die Antwort lautet: Jain. Alle Farben zusammen gemixt gibt einen doch recht warmen orangenen Ton. Mischt man allerdings nur die zwei hellsten Farben (weiß und beige), dann ist die Farbe schön natürich und auch somit gut für helle Hauttypen verwendbar. Das Manko ist aber ganz klar, welcher helle Hauttyp gibt gerne Geld aus, ( auch wenn es nur 2,45 € sind) wenn er von 5 verschiedenen Farben, nur 2 benutzen kann. Zudem sind die Abstände zwischen den Farben auch nicht groß genug um mit einem normalen Pinsel auch exakt diese zwei hellen Farben auf den Pinsel zu bekommen. Das ist einfach nur umständlich und kostet Zeit. Dunkle Hauttypen werden an dem Powder sicherlich mehr Freude habe, da sie alle 5 Farben verwenden können. Allerdings finde ich die dunkleren Farbtöne nicht natürlich genug, da sie einfach zu sehr Orange angehaucht sein, das schreit förmlich nach Indianerlook.
Ein Vorteil gibt es dennoch. Die Textur ist sehr seidig und zart und der Powder lässt sich dadurch prima auftragen und verreiben.


Alle Farben komplett verrieben

Eure Moni

1 Kommentar:

  1. Ich geh auch selten zu Schlecker, aber wenn, dann guck ich immer bei Basic vorbei. In den letzten 3 Jahren habe ich aber nur einen Lidschatten in flieder und 2 Nagellacke mitgenommen. Hab das Puder auch gesehen und dachte nur "was soll dieses Farbenwirrwarr?"

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -