essence 50's Girls Reloaded "I am Sailing"

Sonntag, 31. Juli 2011


Den roten Lippenstift aus der LE habe ich mir bereits gebunkert. Der peachige Lippenstift war leider in meinem Müller, sowie in meinem dm vergriffen.
Dann besuchte ich spontan einen anderen dm in der Gegend, wo meine Freundin wohnt und sie hatten noch einen einzigen dort.
Der Lippenstift in der Farbe "I'M SAILING" ist ganz klar bei den Käufern beliebter. Denn der rote Lippenstift war fast in jedem Geschäft noch zubekommen im Gegensatz zum "I' M SAILING"


Der Sailing-Lippenstift ist nicht so deckend wie der rote Lippenstift.
Die Textur ist aber die Gleiche, angenehm cremig und pflegt die Lippen. Zudem lässt der Sailing-Lippenstift zart die Lippen glänzen.


Die Farbe fällt auf, wirkt dennoch natürlich. Die Haltbarkeit ist für den Preis von ca. 2 auch ok.
Für mich der perfekte Sommerlippenstift.





Eure Moni

Rival de Loop Swimming Pool LE - Aqua Face Powder

Samstag, 30. Juli 2011


Rival de Loop berichtete diesen Montag auf facebook über die neue LE Swimming Pool.
Heute hatte ich das Glück bereits die neue unangetastete  LE erblicken zu können. Die LE war bis auf den Liquid Powder eine 0815 LE.
Die Lidschatten und Lipglosse gab es in so ähnlichen Farben schon X-Mal und die Farbabgabe der Tester war auch nur durchschnittlich.
Am meisten interessierte mich der Liquid Powder.
Mich erinnerte er sofort an den Liquid Powder von MAC, den ich in der Farbe Truth & Light bereits schon besitze. Ich hatte vor einiger Zeit in einem Post darüber berichtet: KLICK


Regulär kostet der Powder 3,49 € und ist nur in einer Farbe erhältlich. Da es aber wieder die 20% Aktion auf alle Rival de Loop Produkte gab und ich einen 10% Rabattguschein einlöste ( 10% Gutscheine sind noch bis ende August gülitg ), habe ich somit nur 2,79 € bezahlt. Enthalten sind 15 g. Im Gegensatz zum MAC-Powder sind 24 g enthalten und kostet ca. 30 €.
In der LE sind nur 4 Powder enthalten und die hatte ich mir sofort unter die Finger gekrallt für den günstigen Preis.



Der erfrischende, nasse und kühlende Effekt ist der Gleiche wie  beim MAC-Powder. Wenn man es aufträgt, hat man das Gefühl als würde sich das Powder auf der Haut verflüssigen und kaltes Wasser auf die Haut spritzen. Der Kühleffekt hält nur wenigen Sekunden an, wenn man das Powder aufträgt.
Der Kühleffekt ist von Rival de Loop Powder einen Tick intensiver als vom MAC-Powder.
Dafür schimmert der Powder von MAC intensiver und besitzt einen tollen Rose-Gold-Schimmer, während der von Rival de Loop leichter schimmert und der Rose Schimmer im Gesamtbild "zarter" ausfällt.
Auch sind die Gerüche von beiden Produkten verschieden. Der Rival de Loop Powder riecht leicht künstlich nach verschiedenen Rosen. Dennoch ist der Geruch nicht aufdringlich und noch recht angenehm. Der Geruch von MAC ist dagegen neutral.



Mattieren tun beide Powder nur sehr, sehr leicht. Dennoch sieht man dadurch "erholter" und frischer aus.
Die pudrige Konsistenz verschmilzt sofort bei Hautkontakt. Somit eignet sich der Powder für alle Hauttypen.

Ein großer Kritikpunkt ist, dass keine Inhaltsstoffe auf dem Produkt angegeben sind.

Fazit:
Wer keine Lust hat ca. 30 € für einen Powder zu bezahlen, kann ohne Bedenken zur billigeren Alternative von Rival de Loop greifen. Der MAC Powder enthält zwar mehr bzw. dichtere Schimmerpartikel. Jedoch ist die seidige  und pulvigartige Konsistenz des Powders gleich. Auch der Kühlkick ist identisch mit dem vom MAC. Der Kühlkick ist sogar von Rival de Loop noch ein Tick stärker als von MAC.
Außerdem glitzert der Powder von Rival de Loop weniger und ist daher im Alltag eher anzuwenden als der von MAC. Ich mag beide Powder. Der Effekt ist einfach unglaublich toll. Man fühlt den kühlenden Effekt sofort beim Auftragen und sieht dann, wie es anschließend mit der Haut verschmiltz.
Allerdings gibt  es nur 4 Powder in jeder LE und würde darum schnell zuschlagen, da er aufgrund der begrenzten Stückzahl sehr schnell vergriffen sein könnte.



Eure Moni

Outfit 290711

Freitag, 29. Juli 2011






Aktuell: rote Hose von H&M (auf dem Bild wirkt sie etwas überbelichtet, in Wirklichkeit ist sie dunkler)
Aktuell: Top von H&M
Aktuell: Teddykette und Teddyohrringe von Bijou Brigitte

Rival de Loop young Pretty Pastel Rouge

Donnerstag, 28. Juli 2011


Eine sehr späte Review über die Pretty Pastel LE von Rival de Loop young, die es bereits schon seit ende Mai bei Rossmann zu Kaufen gibt.
Bei meinem Rossmann ist zur Zeit die LE reduziert. Alte LE werde nach einiger Zeit immer reduziert, da sie Platz machen sollen für neue LE. Ein Besuch bei Rossmann lohnt sich somit immer.
Die Verpackung ist kuppelförming und liegt somit genau im Trend. Bei dem Rouge handelt es sich um ein seidiges Puderrouge. Enthalten sind 4g und hat 1,99 € gekostet. Nach dem erstmaligen Verwenden ist das Produkt übrigens noch mindestens 18 Monate lang haltbar.


Der Hersteller gibt an, dass es ein Rouge sei. Meiner Meinung nach ist es aber eher als Highlighter zu gebrauchen bzw. einzustufen.
Denn selbst wenn man mehrere Schichten aufträgt ist das Ergebnis noch sehr natürlich, hell und schimmernd. Da die Farbabgabe des "Rouge"  sehr dezent ist bzw. es einen leichten hellen Roseschimmer abgibt.
Ich persönlich verwende das Rouge deshalb nur als Highlighter über ein anderes mattes Rouge.
Es verleiht der darunter tragenden Farbe mehr Tiefe und einen schönen zarten Schimmer, den man aber nur bei genauerem Hinsehen wahrnimmt. Es bringt die Haut generell zum Strahlen. Das Strahlergebnis kann man beliebig aufbauen bzw. vestärken, indem man mehrere Schichten aufträgt.
Der Highlighter wirkt nicht fettig und pudrig auf der Haut, sondern wird je nach Lichteinfall schön reflektiert.
Man sollte allerdings beachten, dass man nicht so viele Schichten aufträgt, da es dann doch zu pudrig bzw. zu schimmernd wirken könnte.
 

Zur Verträglichkeit ist zu sagen, dass ich keine zusätzlichen Unreinheiten bekommen  bzw. diese gefördert haben.
Der Geruch ist angenehm und riecht ganz leicht süsslich.

Fazit:
Ein günstiges, sehr dezentes schimmerndes Rouge ohne groben Glitzerpartikel. Darum ist das Rouge eher in die Kategorie Highlighter einzuordnen.
Der Verschluss lässt sich leicht öffnen und schließen. Die Verträglichkeit ist gut, sowie die Haltbarkeit.

 

Balea Trend it up Trocken-Shampoo

Mittwoch, 27. Juli 2011


Ich habe mir vorher nie Gedanken über ein Trockenshampoo gemacht bzw. überhaupt eines gehabt bis Balea ein Trockenschampoo herausbrachte.
Für 3,95 € habe ich nicht weiter nachgedacht und es mir direkt gekauft. Denn ich finde ein Trockenshammpoo kann jeder einmal gebrauchen, wenn er in Eile ist. Wer hat auch immer Lust bei spontanen Treffen seine Haare immer noch kurz vorher zu waschen, wenn sie gerade im Eimer sind.
Die Anwnedung ist ganz einfach, einfach gleichmäßig aus 20 cm Entfernung auf das Haar aufsprühen und kurz trocknen lassen. Anschlie0end sorgfältig ausbürsten (eventuelle Pudereste mit Föhn wegblasen)

Das Trocken-Shampoo sprüht fein und verteilt sich gut auf dem Haar. Es hinterlässt keinen sichtbaren Pulver und wenn doch, dann war es wohl zu viel des guten.
Ich benutze das Trockenshampoo jetzt schon gute vier Wochen und meine Haare sind dadurch nicht trockener geworden oder sonstige Veränderungen  eingetreten. Benutzt habe ich das Trockenshoppen ca. 1-2 Mal die Woche.

Den Geruch empfinde ich auch als sehr angenehm. Er riecht leicht süsslich nach verschiedenen Blumen.


Mir ist klar, dass das Trockenshampoo kein richtiges Shampoo bzw. Haarewaschen ersetzen kann. Doch als Alternative, wenn man es gerade eilig hat ist es pirma.
Meine Haare fühlen sich durch das Trockenshmapoo zwar nicht genauso federleicht bzw. frisch gewaschen an als  nach eine einer normalen Haarwäsche. Jedoch ist der Fettfilm  auf den Haaren verschwunden und sehen nicht mehr so fettig aus.
Da ich nach der Anwendung am nächsten Tag immer meine Haare wasche, kann euch nicht sagen, ob meine Haare noch einen weiteren Tag ohne eine Haarwäsche überstehen könnten.

Fazit:
Für den kleinen Preis kann man nichts falsch machen. Eine perfekte Alternative, besonders für lange Haare und man darum keine Lust/Zeit hat ständig jeden zweiten Tag seine Haare zu waschen.

essence Ballerina Backstage LE

Dienstag, 26. Juli 2011


Besser später als nie, eine Review über die relativ neue LE von essence. Ich habe noch so viele Produkte, die ich euch vorstellen muss und finde irgendwie kaum die Zeit.

Blush Soffle in der Farbe "prima ballerina:
Ist ein Cremeblush bzw. mousseartig. Die Konsistenz ist äußerst zart und sehr geschmeidig. Bei der Farbe handelt es sich um ein helles Altrosa. Im Glastöpfchen wirkt diese Farbe viel intensiver als nachher auf den Wangen aufgetragen. Man muss mehrere Schichten auftragen, um etwas auf den Wangen sehen zu können. Der Vorteil ist zwar dadurch, dass man die Farbe so besser aufbauen kann aber man verbraucht auch gleichzeitig sehr viel Produkt.
Ich denke, wenn man das Produkt jeden Tag verwendet, hat man so höchstens einen Monat davon.



Nagellack in der Farbe "Grand-Plie in Black":
Das Beste aus der LE. Ein toller matter schwarzer Lack mit vielen kleinen roten Pünktchen/Glitzerpartikeln. Die roten Punkte sieht man deutlich auf der schwarzen Untergrundfarbe, auch ohne dirkten Lichteinfall, das gefällt mir recht gut.
2 Schichten genügen um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Das Ablackieren funktioniert auch ohne Probleme, ohne groß Rubbeln zu müssen. Allerdings splittert der Lack vorne an den Nägeln schon nach einem Tag etwas ab.



p2 100% red Swatches Teil 2

Montag, 25. Juli 2011

Etwas später der Post über die Swatches als mehrfach versprochen aber besser als nie.
Hier gelangt ihr zum 1. Teil: KLICK

Der liquid blush ist sowohl als Rouge als auch für die Lippen verwendbar. Die Konsistenz ist flüssig. Ingesamt sieht der liquid blush  aus wie ein Lipgloss.
Leider kann ich nichts positives über ihn berichten. Denn als Lipgloss eignet er sich nicht. Man sieht so gut wie keine Farbe auf den Lippen. Auch als Rouge eignet er sich nicht, da er auf den Wangen ebenfalls sehr sheer wirkt. Man muss mehrere Schichten auftragen, um ein natürliches bzw. erkennbares Ergebnis erzielen zu können. Wie bei jedem flüssigen Rouge ist es ratsam schnell beim Verreiben zu sein. Denn wenn die flüssige Farbe erst einmal auf der Haut getrocknet ist, lässt sie sich so schnell nicht mehr von der Stelle bewegen.




Der lipstick pencil bringt dagegen schon Licht ins Dunkle. Das dunkle satte Weinrot hält  lange auf den Lippen und deckt sehr gut. Der Stift ist etwas cremig,  jedoch etwas trockener als normale Lippenstifte.
Der Auftrag ist umkompliziert und präzise. Allerdings kann man den lipstick pencil nicht anspitzen, so dass man nicht lange davon hat, schade.




Die Lacke sind das Highlight aus der LE, hier stimmt eigentlich alles. Sie decken schon mit einer Schicht, mit 2 Schichten wird die jeweilige Farbe noch etwas dunkler. Sie ziehen keine Streifen oder bilden Blasen. Die Farben sind matt.

links 2 Schichten, recht 1 Schicht

2 Schichten. Das Bild mit der 1. Schicht erspare ich euch, da der Lack genauso wirkt

Hervorgekramt und heiß geliebt

Sonntag, 24. Juli 2011


Wer kennt dieses Produkt noch? Wer war stolzer Besitzer dieses Produktes? Wer hat es auch so heiß geliebt, begehrt und war süchtig nach diesem intensiven Geruch nach Banane + Nuss.
Die Rede ist vom Lip-Balm mit Banane und Nuss von Balea. Bei diesem Produkt hat einfach alles gestimmt: Die Pflegewirkung, die cremige Textur und der intensive bzw. unglaublich leckere Geruch. Die neuen Lippenpflegestifte riechen bei weitem nicht mehr so intensiv.
Alle meine Freundinnen und viele meiner Schulkameraden besaßen dieses Töpfchen.
Viele von euch werden sich jetzt fragen, warum dieser Post über ein Produkt, das es nicht mehr zu Kaufen gibt.
Genau deshalb der Post. Ich habe den Lip-Balm soeben beim Aufräumen zufällig zwischen Umzugskisten wiedergefunden und stammt aus dem Jahresanfang 2007 (wenn ich  mich nicht täusche)

Mit jedem Lieblings-Produkt, sei es noch so alt, verbindet man Erinnerungen, auch mit diesem. Leider war dieses Produkt nur limitiert. Ich brauche nur selten Produkte komplett auf. Aber dieses hier habe ich komplett leer gefegt bis auf einen winzigen Rest.
Ich würde mir so sehr wünschen, dass es für eine Zeit lang wieder im Handel verkäuflich wäre. Dann würde ich mir direkt mind. drei auf Vorrat kaufen.
Mir ist klar, dass das Produkt limitiert war und es aus diesem Grund nie wieder nachzukaufen geben wird. Jedoch finde ich, wenn Produkte gut gingen und das war bei diesem Lip-Balm definitiv der Fall, dass man es nach ein paar Jahren wieder verkaufen bzw. es als limitierte Edition, vielleicht in einer anderen Verpackung, verkaufen könnte.
MAC macht es manchmal genauso. Produkte die gut gingen, tauchen später in einer anderen LE wieder auf. So bekommen Leute die Chance dieses Produkt nochmal zu Kaufen bzw. zu Kaufen.

Mit diesem Post rufe ich alle Blogger auf über eure ehemals und vielleicht schon in Vergessenheit geratenen Lieblingsprodukte zu posten bzw. in Erinnerung zu Rufen.


Balea Duschschaum Erdbeer Traum


Neuer limitierter Duschschaum mit Erdbeer-Extrakt und Joghurt-Proteinen.
Die Verpackung sieht schon mal sehr viel versprechend aus und gefällt mir recht gut.
Kommen wir aber direkt zum Negativen. Die Verpackung täuscht. Denn der Inhalt ist nicht gut.


Es fängt schon  mit dem Geruch an. Ich finde den "Erdbeer"-Geruch sehr künstlich. Zudem verfliegt der Geruch sofort nach dem Duschen wieder.
Irgendwie hat man von dem Duschschaum-Effekt gar nichts. Das Sprühen macht  zwar Spass, weil es mal was anderes ist als immer die normalen Duschgels, aber man hat das Gefühl das der Duschschaum keine Pflegewirkung besitzt (als würde man sich mit nichts Waschen)
Schäumen tut da auch nichts.
Auch wenn das Produkt um die 1€ gekostet hat, erwarte ich mehr Pflegewirkung und einen natürlicheren Erdbeergeruch, den ich auch noch nach dem Duschen einige Stunden auf meiner Haut wahrnehmen kann. Außerdem "verpufft" der meiste Schaum beim Einreiben auf der Haut, so dass man selbst bei viel rausgebrühten Schaum nicht viel davon hat.


p2 100% red! Nagellack

Samstag, 23. Juli 2011


Der Bericht über die getesteten Produkte zur LE folgt morgen. Heute möchte ich euch den schimmernden Pinknagellack vorstellen.
Bei der Farbe handelt es sich um ein kräftiges Pink. Das Finish ist sehr glänzend. Ich liebe diesen Lack jetzt schon.

+Deckt mit 2 Schichten perfekt
+Zieht keine Streifen
+ Glänzende bzw. schillernde Farbe



Farbe: spectacular



Was ich aber nicht so ganz verstehe, was ein pinker Lack in einer 100% red! LE zu suchen hat. Passt irgendwie nicht zum LE-Namen.

Catrice Out of Space LE

Donnerstag, 21. Juli 2011


Diese LE hat mich damals sofort total angefixt als ich sie auf den Pressebildern sah und konnte es kaum abwarten bis sie endlich im Handel erschien. Ich intressiere mich ja sowieso für den Weltraum und wenn dann noch eine LE in diese Richtung geht, dann ist es um mich geschehen und der Haben-Muss-Faktor bricht bei mir aus.

Die Lidschatten sind gebacken und besitzen verschiedene "Adern". Alle Lidschatten enthalten etwas gröberen Glitzer. Da die Farben am Besten wirken, wenn sie feucht aufgetragen werden (die Farben wirken dann intensiver), handelt es bei den Swatches nur um feucht aufgetragene Farben.

 Supernova Skywalker


 Von links nach rechts: Venus vs. Mars und Back to Pandora

Alle drei Lidschatten lassen sich gut auftragen und setzen sich nicht in der Lidfalte ab.


Supernova Skywalker
 
 Von links nach rechts: Back to Pandora und Venus vs. Mars

Das Herzstück aus der LE sind die Lippenstifte. Ich habe mir darum beide Lippenstiftfarben (Disvovery Purple Pluto! und My Milkyway) aus der LE gekauft.
Sie schimmern total schön und besitzen sehr feinen Glitzer. Grober Glitzer in einem Lippenstift würde auch nur störend auf den Lippen kratzen und unschön aussehen. Diese Lippenstifte bzw. der Glitzer in den Lippenstiften kratzt nicht auf den Lippen, da er so fein ist. Der Schimmer ist außergewöhnlich und gefällt mir sehr gut.
Da die Lippenstifte etwas sheer sind, eignen sie sich auch perfekt als "Überfarbe" über eine andere Lippenstiftfarbe. Sie peppen zum Beispiel hervorragend matte Lippenfarben auf und bringen diese sehr schön zum schimmern.
Aber auch solo aufgetragen wirken die Lippen glänzend und funkelnd.
Besonders der rosane Lippenstift mit seinem tollen Roseschimmer hat es mir besonders angetan.

 


Der Nagellack in der Farbe "Beam Me Scotty! ist dunkel türkis mit feinen silbernen Schimmeranteil. Auf den Nägeln wirkt dieser aber matt.
Zieht keine Streifen. Perfekt nach 2 Schichten.



Fazit:

Die LE überzeugt mich sehr. Der ausgewählte Name der LE passt perfekt zu den Produkten.
Besonders der Lippenstift "My Milkyway" ist auf jeden Fall sein Geld wert und von der Farbe sehr außergewöhnlich.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -