Benefit dr. feelgood

Montag, 12. Juli 2010

Das "gute" Stück besitze ich schon seit einem guten Jahr und habe es seitdem sehr selten benutzt.  Dr. feelgood dürfte wohl  mit das bekannteste von den benefit Produkten sein. Wenn ich etwas selten benutze, dann meisten deshalb, weil ich es  einfach schlecht finde.
Ich habe für den dr. feelgood ca. 30 € bezahlt.
Das verspricht der Hersteller:
Es fühlt sich GUT an...Girls! ? Dr. Feelgood ist der Hausarzt aus der Dose. Die weichzeichnende, farblose Basis für die perfekte Wohlfühl-Haut mattiert, verfeinert die Poren und sorgt für einen samtig-ebenmäßigen Teint. Stundenlang...
  • Textur: kompakt
  • Eigenschaft: mattierend
  • Konsistenz: Puder
  • Hauttyp: Normale Haut

Nun zum Test:
Die Textur ist kompakt und schön cremig und lässt sich auf der Haut ohne Make up gut verteilen . Jedoch muss man mit seinen Fingern öfters in das Töpfchen greifen um genug von den Produkt aufnehmen zu können. Daher ist der dr. feelgood auch nicht ergiebig. Obwohl ich ihn erst so selten benutzt habe,  ist schon einiges weg. Über das Make up aufgetragen, lässt sich der dr. feelgood überhaupt nicht mehr gut auftragen, zeigt Schlieren und man fängt an zu reiben, wodurch man das make up wieder vom Gesicht wegnimmt.

Auch  finde ich den Geruch überhaupt nicht gut. Es riecht meiner Meinung nach sehr intensiv nach Hustenkräutern, aber über Geruch bzw. Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten und jeder Mensch definiert Gerüche etwas anders bzw. nimmt sie anders wahr als der andere.

Die gewünschten Effekte, die der Hersteller verspricht, kann ich leider nur in sehr eingeschränkter Weise feststellen.
Das es die Haut mattieren soll, sowohl die Poren verfeinern soll kann ich nicht bestätigen.
Das einzige Positive ist, dass es die Haut sehr zart und geschmeidig macht bzw. die Haut sich weich anfühlt.

 Fazit:
Dass das Produkt mehr kann als ein Weichzeichner konnte leider nicht feststellen.
 Darum finde ich das Produkt für 30€ viel zu hoch angemessen. Es hat eigentlich nur Nachteile. Irgendwie ist es auch für trockende Haut überhaupt nicht geeignet, da die Konsistenz nicht reichhaltig genug ist.  10€ für dieses Produkt wären mehr als genug gewesen aber natürlich muss man den Namen und die Verpackung noch mitbezahlen.
Da stellt man sich die Frage, was das Produkt eigentlich darstellen soll, einen Primer?! wohl eher weniger... seltsames Produkt



Wie man gut auf dem Bild erkennen kann, ist das ganze auch noch sehr unhygenisch. Da ich es wie mir im Geschäft empfohlen wurde, auch den dr. feelgood über das make up auftragen habe aber man öfters durch seine Konsistenz in das Töpfchen greifen muss, bleiben dort die ganzen "Baktieren" hängen.

Kommentare:

  1. wow, das produkt klang wirklich vielversprechend, aber das es so schlecht ist, ist wirklich traurig - vor allem für das geld... =/

    AntwortenLöschen
  2. Hullu... bin durch Mr. Google auf Deinen Blog und den Beitrag hier gestoßen... ich hab Dr. Feelgood auch schon seit... eeehm ja - sehr lange... da ich es nicht immer benutze... aber wenn ich es benutze, dann liebe ich es und bin im Moment dabei zu überlegen, ob ich mir nicht doch ein wenig Geld beiseite lege um es mir nach zu kaufen... denn inzwischen sind wirklich nur noch minimale Reste in meiner Dose... ich trage es fast immer zum Abschluss über dem Make up auf und hatte bisher gar kein Problem mit Schlieren oder ähnliches... ich trage es immer mit einem Make up Schwämmchen auf und benötige daher auch nicht allzuviel von dem Produkt... Es mattiert toll, da ich leider immer etwas dazu neige, wie eine kleine Speckschwarte zu glänzen und meine Haut fühlt sich danach wirklich immer total samtig und weich an... das ist sogar meinem Freund schon aufgefallen... und auch meine etwas größeren Poren wirken kleiner...

    Aber es kommt ja auch immer auf den Hauttyp an, darauf was man für eine Make up Foundation benutzt und so weiter... schade, dass es bei Dir nicht so geklappt hat und du enttäuscht bist vom Produkt... gibt es denn andere Benefit Produkte, die Du gerne verwendest? Ich habe da auch noch so einige... :D

    Liebe Grüße aus der Grafschaft,
    Annie von Annies Beauty House

    AntwortenLöschen

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -